Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Videokommentar zur Partie gegen den BVB: „Die Stimmung ist südlich!“

Im RBlive-Videokommentar bewertet Martin Henkel den kommenden Spieltag bei RB Leipzig (Bild: RBlive).

Im RBlive-Videokommentar bewertet Martin Henkel den kommenden Spieltag bei RB Leipzig (Bild: RBlive).
Copyright: RBlive

Auf RB wartet zum Start in die Rückrunde das schwerstmögliche Spiel. Die Leipziger empfangen daheim den Tabellenführer Borussia Dortmund. Was rechnen sich die Sachsen aus, wie war die Vorbereitung – und welches neue Ziel hat Trainer Ralf Rangnick benannt?

Der Coach der „Roten Bullen“ will mit seinem Team ins Pokalfinale. So deutlich hat das am Cottaweg noch niemand benannt. RBlive- und MZ-Reporter Martin Henkel findet diese neue Zielvorgabe für diese Spielzeit „gut“, denn er glaubt, damit ließe sich auch der Hunger der Stammspieler bei RB nach Titeln stillen, was vor allem dem Zusammenhalt der Kernmannschaft zugute käme.

Nuancen entscheiden

Ansonsten sei die Partie gegen den BVB eine „Fifty-Fifty“-Angelegenheit. Die beste Offensive der Liga trifft auf die stärkste Defensive. Kleinigkeiten, so Henkel, werden deshalb über Sieg und Niederlage entscheiden. Für Leipzig gilt, sich keine Fehler im Pressing zu erlauben und die wenigen Chancen, die sich ergeben werden, eiskalt zu nutzen. „Dann ist ein Sieg möglich“.

Was noch für RB spricht und wie die Stimmung nach zwei Vorbereitungswochen bei Schnee, Regen, Sturm und Hagel in der Mannschaft ist, sehen Sie hier:

Das könnte Dich auch interessieren