Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Warten hat ein Ende: Shanga und Emil Forsberg begrüßen ihr Baby

Das Warten bei Familie Forsberg hat ein Ende. Am Dienstagmorgen verkündete Shanga Forsberg die Geburt ihrer Tochter Florence.

Emil Forsberg als glücklicher Papa

Eigentlich war der Geburtstermin bereits am Samstag gewesen. Deswegen war Emil Forsberg nach dem Europa-League-Spiel bei BK Häcken auch in Schweden geblieben, um bei der Geburt seines ersten Kindes dabei zu sein. Am Mittwoch hätte der Mittelfeldmann von RB Leipzig aber zu seinem Klub zurückfliegen müssen, um sich auf das Europa-League-Spiel gegen Universitatea Craiova vorzubereiten.

Noch gerade rechtzeitig durfte ein glücklicher Emil Forsberg nun Töchterchen Florence Forsberg in den Händen halten, wie Shanga in einem Instagram-Posting zeigt. Mit einem „Say hi to our newest member of the Fors“, („Sag Hallo zum neuesten Forsberg“) gab Shanga die Geburt bekannt.

„Couldn’t be more proud of you both“ („Ich könnte nicht stolzer auf euch beide sein“), fügte ein bewegter Emil Forsberg hinzu. Für den werdenden Papa war von Anfang an klar, dass er bei der Geburt seines Kindes dabei sein wird.

Drittes Kind bei RB Leipzig

Der 26-Jährige ist damit nach Kevin Kampl und Massimo Bruno der dritte RB-Profi mit einem Kind. Auch Marcelo Saracchi wird bald Papa (Geburtstermin: Januar 2019). Kampl war im Mai erstmals Papa geworden. Vor dem Spiel gegen Wolfsburg war er deswegen zu seiner Frau gefahren, um nach der Geburt für die Partie gegen den VfL ohne Schlaf wieder einzufliegen, sehr gute 90 Minuten auf den Rasen zu legen und dann wieder zurück zu seiner Frau und seinem Baby zu fahren.

Emil Forsberg arbeitet in Schweden mit eigenem Athletik-Trainer

Emil Forsberg durfte in Schweden aber nicht nur bei seiner Frau sein, sondern musste auch an seiner Fitness arbeiten. Der nach der WM später ins Training eingestiegene Offensivmann, spielte bei BK Häcken seine ersten 60 Minuten der Vorbereitung und war am Ende sichtbar platt.

Auf seinem Heimaturlaub in Schweden wurde Forsberg nun laut LVZ (Print) von Athletik-Trainer Daniel Behlau begleitet, der erst seit kurzem von Schalke 04 kam und mit Forsberg an dessen körperlichem Zustand arbeitet. Dazu durften die beiden auch die Flächen von GIF Sundsvall nutzen, bei dem Forsberg in der Jugend spielte und seine ersten Schritte im Männerfußball machte..



Das könnte Dich auch interessieren