Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte pr├╝fen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht f├╝r Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden f├╝r Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verf├╝gbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verf├╝gung:  ↻ Aktualisieren

Weniger Offensive Angelino nimmt bei RB Leipzig eine neue Rolle ein

Angelino sorgte seit seinem Wechsel von Manchester City zu RB Leipzig mit starken Leistungen auf einer Position f├╝r Aufsehen, die Julian Nagelsmann ihm scheinbar perfekt auf den Leib geschustert hatte. Der Spanier startete mit sechs Scorerpunkten in den ersten zehn Spielen in die vergangene Saison und sorgte als defensiv denkender Fl├╝gelspieler f├╝r viel Torgefahr.

Angelino f├╝hlt sich in der Viererkette wohler

Unter Jesse Marsch wird wieder der RB-Fu├čball fr├╝herer Tage Einzug halten. Das kommt Angelino aber entgegen, wie er dem Kicker (Donnerstag) erkl├Ąrte. Wenn er k├╝nftig ein echter Linksverteidiger wird, der in der Viererkette mehr Defensivaufgaben bekommt als ihm zuletzt vor der Dreierkette zuteil wurden, wird das seinen Aktionsradius einschr├Ąnken. "Ich f├╝hle mich eigentlich als reiner linker Verteidiger am wohlsten, der auch mal f├╝r eine offensive ├ťberraschung gut ist", hei├čt es von Angelino. Und sein k├╝nftiger Trainer zeigte sich bislang begeistert ├╝ber die Trainingsperformance.

Neustart nach Konflikt mit Nagelsmann

Daf├╝r sorgte auch, dass der 24-J├Ąhrige in der spanischen Nationalmannschaft au├čen vor blieb, im Gegensatz zu Dani Olmo, der nun noch bei Olympia spielt. Das k├Ânnte nun zu einem Vorteil werden. Marsch deutete zudem an, seine Taktik auch den F├Ąhigkeiten seines Stammpersonals auszurichten. Wenn sich Angelino so pr├Ąsentiert wie in den ersten Trainingstagen d├╝rfte auch der US-Amerikaner seine Freude an ihm haben. Die beruht auf Gegenseitigkeit, das betonte auch Angelino. Er habe die Vorbereitung unter dem neuen Trainer bislang sehr genossen. Was auch daran liegt, dass er mit seinem als nicht ganz einfach geltenden Charakter bei Nagelsmann aneckte und am Saisonende aus dem Kader fiel. zeit f├╝r einen Neustart bei RB.

(RBlive/msc)