Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

4:0-Sieg und Doppel-Rot U19 von RB gewinnt zu zehnt in Magdeburg

Jubel der U19 von RB Leipzig (Archivfoto)

Jubel der U19 von RB Leipzig (Archivfoto)

Die U19 von RB Leipzig ist durch ein 4:0 beim 1. FC Magdeburg in die zweite Runde des DFB-Pokals eingezogen. Vor 318 zumeist Magdeburger Fans trafen am Freitagabend David Lelle (32.), Mehmet Ibrahimi (49.), Eric Uhlmann (54.) und Sanoussy Ba (90.).

In der Partie gab es zwei Rote Karten. Erst kassierte der Magdeburger Ben Engelhardt einen Platzverweis (64.); kurz darauf musste Leipzigs Torsch├╝tze Uhlmann (69.) runter.

RB Leipzigs Nachwuchs-Profis Raebiger und Novoa in der Startelf

In der Startelf standen auch Sidney Raebiger und Hugo Novoa, die beide auch im Profikader stehen. Das Duo wurde in der 80. Minute ausgewechselt. Au├čenverteidiger Solomon Bonnah spielte durch.

Neuer Trainer der Leipziger U19 ist Ex-Profi-Coach Daniel Meyer. In die Liga ist der RB-Nachwuchs mit 3:0 gegen den HSV und 2:2 gegen den FC St. Pauli gestartet. (RBlive/ukr)