Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Nur 20 Profi-Minuten Ex-RB-Sturmtalent wechselt in die 3. Liga

Lukas Krüger 2018 im Trikot der RB-Junioren.

Lukas Krüger 2018 im Trikot der RB-Junioren.

Vier Jahre lang wurde Lukas Krüger in der Jugend von RB Leipzig ausgebildet, nun ist das Sturmtalent mit 20 Jahren in der 3. Liga angekommen. Der SV Meppen gab am Freitag Krügers Verpflichtung bekannt, in der kommenden Woche soll ein Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben werden.

Lukas Krüger war 2015 aus der Jugend des FC St. Pauli an den Cottaweg gewechselt und spielte für RB insgesamt 69 Mal in der B- und A-Junioren-Bundesliga (21 Tore). Auch zu einem Einsatz im Profiteam kam der 1,90 Meter große Angreifer: In der Europa-League-Qualifikation 2018 durfte er im Rückspiel bei BK Häcken in Schweden 20 Minuten mitwirken.

2019 verließ Krüger Leipzig und schloss sich dem BFC Dynamo an. Für die Berliner schoss er drei Tore in 24 Partien und war Stammkraft in der Regionalliga Nordost. Nun folgt der Sprung in die 3. Liga zum SV Meppen, wo er künftig von Ex-Nationalspieler Torsten Frings trainiert wird. (RBlive)