Nach erfolgreicher Rückrunde

RB verlängert mit U17-Cheftrainer Robin Peter

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 22.06.2022, 17:03
Robin Peter auf dem Trainingsgelände am Cottaweg.
Robin Peter auf dem Trainingsgelände am Cottaweg. IMAGO / motivio

RB Leipzig plant weiter mit U17-Cheftrainer Robin Peter. Der Klub hat den Vertrag mit dem 34-Jährigen bis 2024 verlängert, hieß es am Mittwoch in einer Vereinsmitteilung. Mit seiner Mannschaft hat Peter dieses Jahr den Sachsenpokal gewonnen und Platz sechs in der B-Junioren-Bundesliga belegt.

RB Leipzigs U17 gehört "zu den Top-Teams der Bundesliga"

Peter, der seinen Fußball-Lehrer-Lehrgang 2021 mit der Note 1,3 abschloss, führte die Mannschaft nach einer schwierigen Hinrunde noch ins oberen Tabellendrittel. "Schaut man sich nur die Tabelle 2022 an, gehört der Jahrgang ganz sicher zu den Top-Teams der Bundesliga", sagte RBL-Nachwuchsleiter Sebastian Kegel zuletzt im Interview. Talente wie Tino Kaufmann, Noel Atom, Simon Schierack sowie die Torhüter Timo Schlieck und Jonas Nickisch hätten unter Peter einen Schritt nach vorne gemacht, so Kegel.