Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Pokal-Viertelfinale! U19 nimmt Revanche bei Schalke 04

RB Leipzigs U19 steht nach dem Sieg gegen Schalke im Viertelfinale des DFB-Pokals.

RB Leipzigs U19 steht nach dem Sieg gegen Schalke im Viertelfinale des DFB-Pokals.
Copyright: imago

Im letzten Jahr musste sich die U19 von RB Leipzig zuhause gegen den Deutschen Meister der A-Junioren-Bundesliga West geschlagen geben. Diesmal hatten die „Nachwuchs-Bullen“ eine Antwort.

Schalke früh in Führung

Auswärts ging es am Sonntag für die Mannschaft von Alexander Blessin zu den „Knappen“ nach Gelsenkirchen. Die hochgelobte Talentschmiede des FC Schalke 04 wurde der U19 von RB Leipzig auch in dieser Saison als Gegner der zweiten Pokalrunde zugelost. Es sollte also alles anders werden, dabei begann die Partie denkbar ungünstig: Schon nach drei Minuten ging der FC Schalke mit 1:0 in Führung.

RB Leipzig schlägt zurück

Nur ließ sich das Team um Kapitän Niclas Stierlin diesmal nicht beeindrucken. Keine vier Minuten später war Malik Talabidi zur Stelle und besorgte den Ausgleich. Bis zum Halbzeitpfiff passierte dann nichts Zählbares. Kurz nach Wiederanpfiff gelang Erik Majetschak der Führungstreffer, die Partie war gedreht. Bis zum Schlusspfiff hielt RB Leipzig durch eine konzentrierte Vorstellung die knappe Führung und zog dadurch ins Pokal-Viertelfinale ein, das am 16. Dezember stattfindet.

Das könnte Dich auch interessieren