Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

RB-Spieler bei den Nationalmannschaften Erstes Länderspieltor für Gvardiol, hoher Sieg für Haidara

Josko Gvardiol (l.) schraubt sich gegen Zypern nach oben.

Josko Gvardiol (l.) schraubt sich gegen Zypern nach oben.

Deutschland führt seine Gruppe J in der WM-Qualifikation nach dem 2:1 gegen Rumänien souverän an. Lukas Klostermann von RB Leipzig kam bei dem Arbeitssieg in Hamburg für ein paar Minuten in der Schlussphase aufs Feld. Wie erging es seinen RB-Teamkollegen am Freitagabend?

RB Leipzig: Amadou Haidara siegt mit Mali deutlich

In der Gruppe H marschieren Kroatien und Russland vorneweg. Der Vize-Weltmeister feierte einen 3:0 (1:0)-Auswärtssieg gegen Zypern, den Russen half ein Eigentor des Slowaken Milan Skriniar (24.) auf dem Weg zum 1:0 (1:0). Das 2:0 der Kroaten erzielte RB-Verteidiger Josko Gvardiol (19), der 90 Minuten durchspielte und im sechsten Einsatz für die Karierten sein erstes Länderspieltor bejubeln durfte.

Einen weiteren Schritt Richtung WM-Qualifikation machte auch Amadou Haidara. Der Mittelfeldspieler von RB Leipzig siegte in der afrikanischen Gruppe E mit Mali gegen Kenia deutlich mit 5:0. Haidara liegt mit seiner Elf nach der Hälfte der Vorrundenspiele zwei Punkte vor Uganda auf Platz eins. Das Gros der Leipziger Länderspielfahrer schnürt erst am Samstag die Töppen. Darunter Schweden mit Emil Forsberg gegen den Kosovo, Dänemark mit RB-Rekordspieler Yussuf Poulsen gegen Moldau sowie Ungarn (mit Peter Gulacsi, Willi Orban und Dominik Szoboszlai), deren Gegner Albanien heißt. (RBlive/fri)