"Kader nicht verbessert"

Rummenigge kritisiert Marcel Sabitzer, Lob für Upamecano

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 31.01.2022, 16:03
Rummenigge ist seit April 2021 Mitglied des UEFA-Exekutivkomitees.
Rummenigge ist seit April 2021 Mitglied des UEFA-Exekutivkomitees. IMAGO / Sven Simon

Karl-Heinz Rummenigge ist mit den Leistungen von Marcel Sabitzer beim FC Bayern nicht zufrieden. "Er hat den Kader nicht unbedingt so verbessert, wie man sich das vielleicht gewünscht hat", sagte der 66-Jährige über den Mittelfeldspieler, der im Sommer von RB Leipzig nach München gewechselt war, bei Sky. Eine kleine Breitseite auch gegen Bayern-Coach Nagelsman, der sich im Sommer für die Verpflichtung seines Leipziger Ex-Schützlings stark gemacht hatte.

Sabitzer wartet nach 18 Einsätzen weiter auf seinen ersten Scorerpunkt im Dress des Bundesliga-Tabellenführers. Für seine teilweise lust- und saftlos wirkenden Auftritte hagelte es im Verlauf der Saison schon häufiger Kritik. Zudem wurde der frühere Kapitän von RB Leipzig von Verletzungen ausgebremst.

Besser fällt das Fazit des früheren Bayern-Vorstandsvorsitzendenbeim zweiten Leipzig-Transfer Dayot Upamecano  aus. Der Franzose ist ein Spieler, "den ich grundsätzlich gut finde", sagte Rummenigge weiter. Deswegen macht er sich nach dem Abbgang von Niklas Süle auch keine Sorgen um die Innenverteidigung beim Rekordmeister. "In der Innenverteidigung ist Bayern München auch ohne Süle gut besetzt", sagte Rummenigge.