RB Leipzig

Ajax Amsterdam lässt Daishawn Redan ziehen – nach Leipzig?

25.03.2017, 14:38
Daishwan Redan verlässt Ajax Amsterdam – Richtung RB Leipzig?
Daishwan Redan verlässt Ajax Amsterdam – Richtung RB Leipzig? imago

Schon vor drei Wochen war Daishwan Redan im Gespräch als mögliches Transferziel von Ralf Rangnick. Jetzt gab sein Club Ajax Amsterdam bekannt, ihn nicht halten zu können.

Der 16-Jährige kommt breits regelmäßig in der U19 bei den Niederländern zum Zug. Zum Saisonende wird er sich allerdings einen neuen Club gesucht haben. Das Ausnahmetalent haben laut ESPN auch Manchester United, Manchester City und Paris St. Germain auf dem Zettel. Allerdings habe RB Leipzig sogar die Nase vorne. Womöglich sehen die ganz jungen Talente hier die besten Optionen, auch zum Zug zu kommen. Dafür darf Dayot Upamecano als Beispiel gelten. Aus dem eigenen Nachwuchs hat in sieben Jahren allerdings noch kein Spieler den Sprung geschafft.

Kein Profivertrag für Daishawn Redan bei Ajax

Ajax Amsterdam feuert nun die Gerüchteküche an. Man habe dem Spieler einen Plan vorgelegt und alles getan um ihn zu halten. „Dass es dann im allerletzten Moment nicht zustande kommt, ist besonders bedauerlich, aber offenbar haben sie etwas anderes vor“, wird Amsterdams Jugendleiter bei transfermarkt.de zitiert. Möglicherweise führt der Weg den jungen Niederländers also ins Nachwuchszentrum am Cottaweg.