Aufstellung gegen BayernOlmo beginnt: Tedesco setzt mutig auf Spielkultur

Von ukr Aktualisiert: 05.02.2022, 17:54
Portugiesisch-spanischer Sturm: André Silva und Dani Olmo.
Portugiesisch-spanischer Sturm: André Silva und Dani Olmo. (imago/motivio)

RB Leipzig setzt bei Tabellenspiel Bayern München auf Spielkultur und -kontrolle. Erstmals seit seiner langen Verletzung steht der Spanier in der Startelf. Gemeinsam mit Christopher Nkunku und André Silva bildet Olmo ein sehr offensives Trio. Eine mutige Variante, mit der die Leipziger offensiv extrem variabel sind. Die Botschaft ist klar: RB will München spielerisch fordern.

Sonst gibt es keine Überraschungen in der ersten Formation. Dass Mo Simakan nach einer Trainingsverletzung unter der Woche nicht auflaufen kann, war zu erwarten. Erster Einwechsler ist Yussuf Poulsen, wenn RB mehr Wucht braucht und mehr über lange Bälle kommen muss.

Sabitzer nur auf der Bank

Beim FC Bayern sitzt der Ex-Leipziger Marcel Sabitzer nur auf der Bank. Stattdessen spielen im zentralen Mittelfeld wie zuletzt auch Corentin Tolisso und Joshua Kimmich.

Bei den Leipzigern fehlen Tyler Adams (Muskelzerrung) und Marcel Halstenberg (Rückenbeschwerden). Bayern muss auf Leon Goretzka und Alphonso Davies verzichten.

FC Bayern gegen RB Leipzig: Die Aufstellungen

RB Leipzig: Gulacsi – Klostermann, Orban, Gvardiol – Mukiele, Laimer, Kampl, Angeliño – Nkunku, Olmo – Silva.

FC Bayern München: