Erstmals seit 71 Spielen ohne Nkunku

Aufstellung gegen den HSV: Doppelspitze mit Seltenheitswert

Von ukr Aktualisiert: 18.10.2022, 17:19
Seltenes Sturmduo: André Silva und Yussuf Poulsen.
Seltenes Sturmduo: André Silva und Yussuf Poulsen. (imago/motivio)

Ohne Timo Werner und Christopher Nkunku muss RB Leipzigs Trainer Marco Rose auf kreative Lösungen im DFB-Pokal zurückgreifen. So beginnt Rasenballsport gegen den HSV (18 Uhr) mit der Doppelspitze Yussuf Poulsen und André Silva – eine Sturmformation mit Seltenheitswert.

Vielspieler Nkunku fehlt erstmals seit Mai 2021

RB Leipzig spielt erstmals seit sagenhaften 71 Spielen ohne Nkunku. Der Star hatte zuletzt am 8. Mai 2021 (!) wegen Rückenproblemen gefehlt. In der gesamten letzten Saison verpasste der Franzose keines der 52 Spiele und kam dabei immer zum Einsatz. Genau wie in den 16 Pflichtspielen dieser Saison.

Ohne den Vielspieler müssen Dominik Szoboszlai und Emil Forsberg auf der Doppelzehn für Kreativität sorgen. Benjamin Henrichs darf erstmals unter Rose gemeinsam mit Kevin Kampl auf der Doppelsechs ran.

In der Abwehr entschied sich Rose für Abdou Diallo und gegen Josko Gvardiol.

Dem HSV fehlen Topstürmer Robert Glatzel und Mittelfeldspieler Laszlo Benes.

RB Leipzig gegen den HSV: Die Aufstellungen

RB Leipzig: Blaswich – Simakan, Orban, Diallo, Raum – Henrichs, Kampl – Szoboszlai, Forsberg – Silva, Poulsen.

Bank: Nyland - Haidara, Schlager, Ba, Gvardiol, Novoa

Hamburger SV: Heuer Fernandes - Heyer, Vuskovic, David, Muheim - Meffert - Reis, Suhonen - Jatta, Königsdörfer, Dompé.