RB Leipzig

Auswärtsblock bei #FCIRBL fast voll

07.12.2016, 14:56
Im Mai 2015 waren die Fans von RB Leipzig beim FC Ingolstadt noch baden, diesmal würde es wohl auf Eisbaden hinauslaufen.
Im Mai 2015 waren die Fans von RB Leipzig beim FC Ingolstadt noch baden, diesmal würde es wohl auf Eisbaden hinauslaufen. imago/Picture Point

In drei Tagen tritt RB Leipzig als Tabellenführer beim FC Ingolstadt an. Für den Auswärtsblock wurden dabei bisher rund 1.600 Tickets verkauft. An der Tageskasse wird es nur noch Resttickets für den Sitzplatzbereich geben, wie RB vermeldet.

Lediglich 350 km zwischen RB Leipzig und FC Ingolstadt

Das Spiel beim FC Ingolstadt ist eines der besser zu erreichenden Auswärtsspiele. Rund 350 Kilometer liegen zwischen Red Bull Arena in Leipzig und Audi Sportpark in Ingolstadt. Kürzer war bisher in dieser Saison für RB-Fans lediglich die Reise nach Wolfsburg.

Zudem ist die Anstoßzeit an einem Samstag um 15.30 Uhr eigentlich ideal. Angesichts dessen ist es fast schon erstaunlich, dass der Auswärtsblock noch nicht ausverkauft ist. Zumal nicht wesentlich mehr Fans in diesen hineinpassen, als zuletzt an einem Freitag ins 650 Kilometer entfernte Freiburg reisten.

Wettertechnisch muss man sich am Samstag nicht auf Extreme einstellen. Zur Anstoßzeit am Nachmittag werden Stand heute sechs bis sieben Grad erwartet. Mit Niederschlag ist auch nicht zu rechnen.

RB-Fans bei den Auswärtsspielen in der Bundesliga 2016/2017

Bisher reisten zu allen Auswärtsspielen in der Bundesliga mindestens 1.000 RB-Fans an. Am wenigsten waren es beim 1.FC Köln. Dort versammelten sich an einem Sonntagabend um 17.30 Uhr rund 1.000 RB-Anhänger. Aufgrund des ausverkauften Heimbereichs schummelten sich dort aber auch ein paar Kölner inkognito in den Block.

Die höchste Zahl an Auswärtsfahrern gab es mit 3.000 beim Auswärtsspiel von RB Leipzig beim VfL Wolfsburg. Auch dort wurde an einem Sonntag um 17.30 Uhr angestoßen. Die Entfernung zwischen Leipzig und Wolfsburg beträgt allerdings nur reichlich 200 km. Nach Köln sind es dagegen rund 500 km.

  • SC Freiburg: 1.400 Fans
  • Bayer Leverkusen: 1.400 RB-Fans
  • SV Darmstadt 98: 1.200 RB-Fans
  • VfL Wolfsburg: 3.000 RB-Fans
  • 1.FC Köln: 1.000 RB-Fans
  • Hamburger SV: 2.000 RB-Fans
  • TSG Hoffenheim: 1.200 RB-Fans

Fans von RB Leipzig legten bisher über 6.000 km zurück

Im Durchschnitt reisten rund 1.600 RB-Anhänger zu jedem der bisher sieben Auswärtsspiele. Dabei waren die sieben Städte bei Anreise aus Leipzig im Schnitt knapp 450 km entfernt. Macht für sieben Spiele und jeweils knapp 900 km Hin- und Rückfahrt insgesamt jetzt schon rund 6.200 Reise-Kilometer. Da nehmen sich die 700 Kilometer Hin- und Rückweg für das Spiel beim FC Ingolstadt fast schon gering aus.