RB Leipzig

Bullenkopf-Besitzer ermittelt

07.09.2016, 10:17
Stein des Anstoßes: Bullenkopf bei Dynamo Dresden gegen RB Leipzig.
Stein des Anstoßes: Bullenkopf bei Dynamo Dresden gegen RB Leipzig. imago/Hentschel

Der Werfer des Bullenkopfs während des Spiels im DFB-Pokal zwischen Dynamo Dresden und RB Leipzig wurde offenbar gefunden. Es soll sich laut LVZ um einen 21jährigen Brandenburger handeln. Dem jungen Mann wird nun eine Ordnungswidrigkeit zur Last gelegt. Zudem muss er damit rechnen, dass Dynamo Dresden mögliche Verbandsstrafen auf ihn umlegt.

Die Polizei gehe davon aus, dass der Täter Komplizen hatte, nach denen man weiter suche. Der Brandenburger mache allerdings derzeit keine Angaben zum Geschehen, sodass unklar ist, inwieweit weitere Beteiligte ermittelt werden können. Man geht davon aus, dass der Bullenkopf in einer Holzkiste ins Stadion gelangt ist. Wie dies angesichts der Sicherheitsvorkehrungen gelingen konnte, ist weiterhin unklar.