RB Leipzig

BVB-Trainer Tuchel: „Offene Rechnung mit RB Leipzig”

29.01.2017, 21:15
Thomas Tuchel
Thomas Tuchel imago/DeFodi

Borussia Dortmund geht mit einem Dämpfer in das Spitzenspiel gegen RB Leipzig. Bei Mainz 05 musste der BVB kurz vor Schluss das 1:1 hinnehmen. Trainer Thomas Tuchel war nicht zufrieden mit seinem Team und blickte schon auf das Topspiel gegen RBL voraus.

Mit Blick auf die Partie gegen Rasenballsport sagte Tuchel bei Sky: „Da ist schon eine Rechnung offen. Klar, wollen wir die Punkte zurück. Aber das wird nochmal eine Stufe drüber, wo wir da abgeprüft werden. Das wird ein schweres, schweres Spiel.” Im Hinspiel hatte Naby Keita zur Bundesliga-Heimpremiere kurz vor Schluss den 1:0-Siegtreffer erzielt.

BVB-Trainer Thomas Tuchel: „Zu wenig Mumm und Qualität”

Zum Remis gegen die Mainzer sagte der Dortmunder Cheftrainer, der 2015 um ein Haar Trainer bei RB Leipzig geworden wäre: „Mich ärgert, dass wir die Linie verloren haben. Wir beschränken uns ausschließlich nur noch aufs Verteidigen. Das war mir zu wenig aktiv. Wir hatten nicht den Mumm und die Qualität, uns festzusetzen und das Spiel zu beruhigen, um Bälle in die Tiefe aus einer näheren Distanz zu spielen.” Zudem bemängelte der BVB-Coach, dass sein Team die Umschaltchancen leichtfertig habe liegen lassen.

Borussia Dortmund belegt aktuell Tabellenplatz vier und hat elf Punkte Rückstand auf die zweitplatzierten Leipziger.