"Endspiel" in DonezkGruppensieg, Platz zwei, Europa League? RB Leipzigs Achtelfinal-Rechnung

Von RBlive Aktualisiert: 01.11.2022, 16:44
RB Leipzig hat es selbst in der Hand, in der Champions League zu überwintern.
RB Leipzig hat es selbst in der Hand, in der Champions League zu überwintern. (Foto: imago/Eibner)

Nach dem furiosen 3:2-Heimsieg gegen Real Madrid hat sich RB Leipzig in seiner Champions-League-Gruppe F auf den zweiten Platz verbessert. Das große Ziel Achtelfinale ist damit erreichbar - und das sogar komplett aus eigener Kraft.

Denn zum Abschluss der Gruppenphase spielt Deutschlands Pokalsieger (neun Punkte) am 2. November (18.45 Uhr) in Warschau gegen Verfolger Schachtjor Donezk (sechs Punkte).

Wir zeigen, welche Ergebnisse reichen und welche Optionen in der Gruppe für RB noch machbar sind.

Achtelfinal-Einzug: Ganz einfach, Leipzig darf gegen Donzek nicht verlieren. Schon ein Remis im "Endspiel" reicht RB, um Platz zwei sicher zu verteidigen. Das Hinspiel in der Red Bull Arena ging allerdings mit 1:4 verloren. Seitdem hat Donzek aber kein Spiel mehr gewonnen.

Europa League: Andersrum ist es aber genau so einfach. Verliert RB gegen die Ukrainer, geht es für Leipzig in der Europa League weiter.  Donzek zieht dann Dank des gewonnenen direkten Vergleichs ins Achtelfinale der "Königsklasse" ein.

Vorrunden-Aus: Das ist nicht mehr möglich. Celtic Glasgow (zwei Punkte) steht bereits vor dem abschließenden Spieltag als Schlusslicht fest. Das Spiel bei Real Madrid am 2. November (18.45 Uhr) ist für die Schotten damit der letzte internationale Auftritt in dieser Saison.

Gruppensieg: Platz eins in Gruppe F ist für Leipzig noch möglich, allerdings nicht aus eigener Kraft. Real Madrid (zehn Punkte) darf in Glasgow nicht gewinnen, RB braucht auf jeden Fall einen eigenen Sieg gegen Donzek. Bei einer Real-Niederlage und einem Leipziger Remis hätten zwar beide Klubs zehn Punkte, die Spanier wären dann aber wegen des gewonnenen direkten Vergleichs (Hinspiel 2:0, Rückspiel 2:3) Gruppensieger.

Diese Entscheidung stehen in der Champions League bereits fest

Als Gruppensieger für das Achtelfinale qualifiziert: FC Bayern München, FC Chelsea, Manchester City

Für das Achtelfinale qualifiziert: SSC Neapel, FC Liverpool, FC Brügge, FC Porto, Inter Mailand, Real Madrid, Borussia Dortmund, Paris Saint-Germain, Benfica Lissabon

Als Gruppendritter für die Zwischenrunde der Europa League qualifiziert: FC Barcelona, FC Sevilla

Als Gruppenvierter aus dem Europapokal ausgeschieden: Viktoria Pilsen, Celtic Glasgow, FC Kopenhagen