1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Real im Siesta-Modus: So bewertet Spaniens Presse das 2:3 bei RB

Siesta Auf dem Sofa„RB bestraft Nickerchen”: So bewertete die spanische Presse Madrids Niederlage

So bewertete Spaniens Presse das 2:3 des Titelträgers in Leipzig. Sie ging mit dem königlichen Klub nicht zimperlich um.

Von Martin Henkel Aktualisiert: 26.10.2022, 12:48

Gewinnt Real Madrid, sind die Gazetten in Spanien voll davon. Verliert der 14-fache Champions-League-Sieger aber, gibt es kein zweites Thema, das vor allem die spanischen Sportblätter beschäftigt. So reagierten sie auf das 2:3 des amtierenden Titelträgers in Leipzig.

Real im Schlafmodus

Marca: „Real zahlt einen hohen Preis für seine Siesta auf dem Sofa. Trainer Carlo Ancelotti hatte es vor dem Spiel bereits vorhergesagt: Welcher seiner Stars Angst hat, sich vor der WM in Katar zu verletzen, der sollte sich aufs Sofa legen. Es gäbe eine Menge guter Serien im Fernsehen. So ist es auch gekommen. Real war im Schlafmodus.”

AS: „Real Madrid nimmt sich einen halben Tag frei! Die vielen Wechsel in der Startelf waren gut für die Regeneration einiger Spieler, aber sie haben dem Team nicht gutgetan. Real Madrid stand einen halben Tag vor dem Spiegel, um sich anzuschauen.”

Mundo Deportivo: „Punkt und Ende eines großartigen Laufes. RB fügt Real Madrid die erste Niederlage der Saison zu. Real bezahlt einen hohen Preis für seine fehlenden Topspieler Karim Benzema, Luka Modric und Fede Valverde. Ancelotti und sein Team verpassen es, den mit 15 Siegen und einem Remis besten Saisonstart in der Geschichte des Klubs einzustellen. RB beendet einen Lauf von 14 Siegen und zwei Unentschieden am Stück.”

Leipzig furios

El País: „Real stürzt gegen RB Leipzig. Die Deutschen, die erst seit Kurzem zur Elite der Bundesliga gehören, bringen Madrid die erste Niederlage der Saison bei, weil sie wacher und knochiger waren. Der schlechteste Auftritt in dieser Saison, wenig königlich. In Deutschland lohnen sich keine Nickerchen.”

La Vanguardia: "Real Madrid verliert gegen ein furioses Leipzig auf Art und Weise der Siebziger und Achtziger Jahre, als der spanische Klub bei jedem Besuch deutscher Stadien mit beschämenden Niederlagen wieder nach Hause fuhr. Gegen Celtic Glasgow spielt der Klub nun um Platz eins in der Tabelle. Leipzig hat um sein Leben in der Champions League gespielt."