RB Leipzig

Cristiano Ronaldo schlägt Diego Demme: Napoli verliert Supercoppa 0:2 gegen Juventus Turin

Von Thomas Fritz 21.01.2021, 13:58
Diego Demme (l.) kommt gegen Superstar Cristiano Ronaldo zu spät.
Diego Demme (l.) kommt gegen Superstar Cristiano Ronaldo zu spät. imago/LaPresse

Pokalsieger SSC Neapel und der frühere Kapitän von RB Leipzig Diego Demme haben im italienischen Superpokal gegen Meister Juventus Turin mit 0:2 (0:0) den Kürzeren gezogen. In einem Spiel, dass bis zur Schlussphase auf Messers Schneide stand, erzielten Superstar Cristiano Ronaldo (64.) nach einer Ecke aus kurzer Distanz und Alvaro Morata per Konter (90+5) die Tore für Juve. Damit gelang der Elf von Trainer Andrea Pirlo die Revanche für das verlorene Pokalfinale im Juni.

Allerdings hätte es auch anders kommen können: Lorenzo Insignie setzte in der 80. Minute einen Foulelfmeter für Neapel neben das Tor. In der 94. Minute vergab Hirving Lozano die letzte Chance auf den Ausgleich. Seinen von Giorgio Chiellini tückisch abgefälschten Schuss hielt Juve-Schlussman Wojciech Szczesny sensationell mit dem Fuß. "Ich danke und gratuliere meinen Jungs, lasst uns die Köpfe heben und nach vorne schauen", sagte Napoli-Coach Gennaro Gattuso nach dem Schlusspfiff.

Demme stand für Napoli 84 Minuten auf dem Rasen

Diego Demme stand für den Dritten der Serie A 84 Minuten als Taktgeber im Mittelfeld auf dem Platz. Coach Gattuso zählt nach überstandener Steißbeinprellung wieder vermehrt auf die Dienste des 29-Jährigen. Eine seiner besten Szenen hatte der Ex-Leipziger in der 28. Minute, als er mit einer Flanke von der linken Seite Lozano bediente, dessen Flugkopfball Szczesny mit einer Glanzparade entschärfen konnte.

Meilenstein für Cristiano Ronaldo

Einen besonderen Meilenstein feierte Cristiano Ronaldo in der Supercoppa. Er überholte mit seinem 760 Pflichtspieltor den 2011 gestorbenen Österreicher Josef Bican (769) und stellte einen Weltrekord auf. Zudem konnte der 35-Jährige den 33. Titel seiner Karriere feiern - eine ebenfalls beeindruckende Marke. Kein Spieler erzielte so viele Pflichtspieltore für seine Vereine und die Nationalelf wie der fünfmalige Weltfußballer aus Portugal: Real Madrid (450), Manchester United (118), Juventus Turin (85), Sporting Lissabon (5), Nationalmannschaft (102). (mit dpa)