RB Leipzig

Davie Selke hat „absolute Hochachtung“ vor Ralf Rangnick

03.11.2018, 10:12
In der zweiten Liga war Davie Selke noch unter Rangnick gesetzt.
In der zweiten Liga war Davie Selke noch unter Rangnick gesetzt. imago/Team 2

Vor dem Spiel zwischen Hertha BSC Berlin und RB Leipzig hat sich Davie Selke bei Bild nochmal über seinen ehemaligen Sportdirektor geäußert.

Davie Selke sucht nach Comeback bei Hertha seine Topform

In der letzten Saison habe die Mannschaft auch öfter mal Pech gehabt, das nötige Matchglück hatte gefehlt. „Wir haben viele knappe Spiele verloren. Da haben wir jetzt gepunktet“, so Selke. Deswegen stehen bereits 16 Zähler zu Buche. Der Stürmer führt das auf gesteigerte Qualität das Kaders zurück, wie Ralf Rangnick auch erkannte. „Wir haben im Sommer viel Qualität dazugewonnen. Das Trainerteam macht einen super Job. Bei uns passt im Moment vieles sehr gut“, freut sich Selke.

Noch hat er in dieser Saison nicht getroffen, kämpfte aber auch mit einem Lungenriss. „Ich bin drauf und dran meine Topkondition zu erreichen. Wenn ich wieder volle Leistung bringe, kommen die Tore ganz von alleine.“

„Absolute Hochachtung“ vor Ralf Rangnick

Bei seinem Ex-Verein wäre man zufrieden, wenn seine Flaute noch ein Spiel länger anhält. Bevor er bei Hertha BSC anheuerte, saß er unter Hasenhüttl bei RB Leipzig auf der Bank. Mit Ralf Rangnick, der sich auch gleich nach seiner Verletzung meldete, verbindet er immer noch Positives. „Ich schätze Ralf Rangnick nach wie vor sehr. Er ist ein toller Trainer und eine große Persönlichkeit im Fußball.“ Dass er für ein Jahr die Doppelrolle einnimmt: „Davor habe ich absolute Hochachtung!“, so Selke.