RB Leipzig

„Die Erleichterung ist sehr groß”: Reaktionen auf den Kantersieg von RB Leipzig gegen Hertha BSC

Von (RBlive/ukr/hen) 25.09.2021, 18:23
„Die richtige Antwort gegeben”: Emil Forsberg.
„Die richtige Antwort gegeben”: Emil Forsberg. imago images/Revierfoto

Die Reaktionen der Protagonisten nach dem 6:0 (3:0) von RB Leipzig gegen Hertha BSC:

Jesse Marsch (Trainer RB Leipzig): „Heute war ein guter Tag für uns. Ein wichtiger Schritt für uns, weil wir ein solches Ergebnis und so eine Leistung gebraucht haben. Das war eine Belohnung für uns. Gegen eine Mannschaft, die etwas tiefer verteidigt, funktioniert eine Dreierkette sehr gut. Die Mannschaft kennt diese Dreier-Formation aus den vergangenen zwei Jahren. Es war eine gute Leistung der gesamten Gruppe. Wir hatten Klarheit auf dem Platz. Heute waren wir ganz klar bereit.”

Pal Dardai (Trainer Hertha BSC): „Man muss das 6:0 akzeptieren. Wir wollten nicht zu tief verteidigen, mit einem guten Mittelfeld-Pressing. Dann kriegen wir aus dem Nichts zwei Tore, sie laufen nach einfachen Bällen einfach weg. Es war das Gleiche wie gegen Bayern München: Wenn wir ehrlich sind, ist das für uns ein Tick zu viel und zu schnell. Einfach in den Bus einsteigen, schnell vergessen und nächste Woche bei Null anfangen.”

Poulsen: „6:0 ist eine Ansage”

Christopher Nkunku (RB Leipzig): „Wir haben das Spiel in die Hand genommen und wussten, wenn wir das erste Tor machen, dann wird es einfacher für uns. Das ist gelungen und dann haben wir das Spiel kontrolliert. Ich bin nicht überrascht, dass es jetzt gut läuft. Es geht um Arbeit, und ich tue sehr viel dafür, dass ich die Tore mache. Nicht nur ich, das gesamte Team. Jetzt soll es so weitergehen.”

Yussuf Poulsen (Stürmer RB Leipzig): „Nicht nur der Sieg, sondern auch die gesamte Leistung tun uns sehr gut. 6:0 ist schon eine Ansage. Manchmal machst du eben die erste Chance rein und dann läuft alles bisschen einfacher. Wir sind als Team Gewinner, der Sieg tut gut. Ich bin froh, in einem Team zu sein, dass so gut gespielt hat und so füreinander da war. Spieler sprinten komplett nach hinten, um die Null zu halten. Genau das brauchen wir, um die Leistung in den nächsten Wochen so beizubehalten.”

Emil Forsberg (Offensivspieler RB Leipzig): „Wir haben es sehr gut gemacht heute und die richtige Antwort gegeben. Wir hatten ja ein paar stressige Wochen hinter uns. Wenn wir alles zeigen, was wir haben – Mentalität, Leidenschaft – dann können wir solche Spiele ganz gut gewinnen. Die Erleichterung ist sehr groß.”