Tedesco vor dem Bayern-Spiel„Bisher brodelt der Vulkan nur”

Von ukr/mit dpa 03.02.2022, 11:45
Es brodelt nur: Domenico Tedesco.
Es brodelt nur: Domenico Tedesco. Tom Weller/dpa

Das süditalienische Städtchen Rossano in Kalabrien, in dem Domenico Tedesco geboren ist, liegt nur etwa drei Autostunden vom Vesuv entfernt. Wer quasi im Schatten des Vulkans, den gerade die Süditaliener verehren, zur Welt kam, mag auch Vulkan-Vergleiche. Der Sport-Bild (Print) berichtete der Trainer von RB Leipzig im Interview, dass er bereits von Mitarbeitern gefragt wurde, „wann sie mich mal als komplett ausbrechenden Vulkan erleben - bisher brodelt er ja meist nur”.  

Tedesco bezog das auf die Atmosphäre bei Geisterspielen, die sich für ihn anfühlten wie Testspiele. „Ich bin nochmal anders, wenn das Stadion voll ist”, kündigte er an.„Ich bin froh, dass sich unsere Spieler auf dem Platz dennoch immer voll reinhauen.”

Tedescos Spielstil bei RB Leipzig: „Tragen immer noch die RB-DNA in uns”

Denn auch auf dem Platz soll der Vulkan RB Leipzig so langsam wieder richtig Feuer speien. Kritik, er würde seit seiner Schalke-Zeit destruktiven Fußball spielen lassen, konterte Tedesco. Der Kader diktiere einem Trainer, welche Art Fußball er spielen lassen könne. „Bei RB spielen wir offensiv, haben auch schon zweimal 4:1 gewonnen. Wir hatten in fast allen Partien sechs bis acht Großchancen, das sind Höchstwerte für RB in dieser Saison”, betonte der RB-Coach.

Es sei ein Irrglaube, dass Zu-null-Spiele für defensiven Fußball stehen. „Wir haben zwar viel Ballbesitz und wollen Kontrolle, trotzdem tragen wir aber immer noch die RB-DNA in uns”, sagte Tedesco.

Tedesco will den ersten Titel für RB Leipzig: „Haben Bock, Geschichte zu schreiben”

In seiner ersten Saison bei Rasenballsport will der Coach Historisches erreichen und den ersten Titel gewinnen. „Die Mannschaft und wir im Trainerteam haben Bock, Geschichte zu schreiben”, sagte der 36-Jährige. Dabei hat er vor allem den DFB-Pokal im Visier, verwies aber auch auf die noch im Wettbewerb befindliche Konkurrenz. Union Berlin und der SC Freiburg seien für ihn mittlerweile auch Spitzenteams.

Vor dem Ligaspiel gegen Bayern München an diesem Samstag (18.30 Uhr) betonte Tedesco das gute Verhältnis zu seinem Vor-Vorgänger und Bayern-Kollegen Julian Nagelsmann. Der habe ihm per Sprachnachricht zum neuen Job bei RB gratuliert, ebenso wie zum Viertelfinaleinzug im Pokal gegen Hansa. Bleibt abzuwarten, wer wem am Samstagabend gratuliert – und welcher Vulkan ausbricht.