RB LeipzigDominik Franke bringt Stahl Riesa Geld

09.06.2017, 12:02
Dominik Franke (li) schnupperte an der Seite des Kapitäns Dominik Kaiser schon mal Bundesliga-Luft.
Dominik Franke (li) schnupperte an der Seite des Kapitäns Dominik Kaiser schon mal Bundesliga-Luft. imago/Picture Point LE

Für Dominik Franke ist die Sommerpause in dieser Saison gut gefüllt. Der 18-jährige steht im Kader der deutschen U19-Nationalmannschaft für die EM in Georgien. Die Vorbereitung auf das Turnier beginnt in einer reichlichen Woche.

Dominik Franke sorgt für DFB-Geld für den Heimatverein

Am 18.06. trifft sich das Nationalteam in Grassau und bereitet sich eine Woche lang auf die EM vor. Anschließend wird der Kader noch von 20 auf 16 Feldspieler verringert.

Ob Dominik Franke am Ende wirklich mit nach Georgien reist, ist also noch unklar. Klar ist, dass sich Frankes Karriere im DFB-Nachwuchsbereich für seinen Jugendverein Stahl Riesa bereits ausgezahlt hat. Denn wie die LVZ berichtet, hat der DFB 2.200 Euro an „Leistungsprämien für erfolgreiche Nachwuchsarbeit“ an den Verein ausgeschüttet.

Zukunft von Franke noch unklar

Im Sommer 2012 kam der damals 12-Jährige von Stahl Riesa in den Nachwuchsbereich von RB Leipzig. Bei RB hat sich der Linksverteidiger zu einem Nachwuchsnationalspieler entwickelt. In der abgelaufenen Saison kam er überwiegend in der U23 von RB in der Regionalliga zum Einsatz. Im Training war er aber oft mit den Profis unterwegs und saß auch fünfmal in der Bundesliga auf der Bank.

Wie es mit Dominik Franke bei RB Leipzig weitergeht, ist noch unklar. Aus dem U19-Bereich ist er alterstechnisch für den Ligabetrieb herausgewachsen. Eine U23 gibt es ab der neuen Saison nicht mehr. Möglich ist, dass man Franke in den Profibereich eingliedert. Alternativ könnte man ihn verleihen oder ihn ganz abgeben.