RB LeipzigE-Sport statt Bundesliga: RB Leipzig nimmt an zwei Turnieren teil

Von (dpa/RBlive)
26.03.2020, 12:15
Auch wenn der Fußball in Deutschland pausiert: An der Konsole wird fleißig weitergekickt.
Auch wenn der Fußball in Deutschland pausiert: An der Konsole wird fleißig weitergekickt. imago/Bildbyran

Mit der „Bundesliga Home Challenge“ treten vom Wochenende an Fußballclubs der 1. und 2. Bundesliga in FIFA 20 gegeneinander an. Wie die Deutsche Fußball Liga am Mittwoch mitteilte, nehmen insgesamt 26 Teams - darunter auch RB Leipzig - an dem Online-Turnier teil.

Die Mannschaften bestehen dabei aus zwei Spielern: einem Fußball-Profi und einer weiteren Person aus dem Club. Das ist ein klarer Vorteil für Bundesligisten mit einer E-Sport-Abteilung. Gespielt wird im 85er-Modus der Fußballsimulation FIFA 20.

„Bundesliga Home Challenge“: Cihan Yasarlar vertritt RB Leipzig

Vor allem Werder Bremen dürfte beim Turnier der DFL zu den Favoriten gehören: Wie die Bremer auf Twitter bekannt gaben, wird ihr Team aus Profi-Kicker Maxi Eggestein und dem deutschen Einzelmeister, Michael „MegaBit“ Bittner, bestehen. Dieser feierte jüngst die Titelverteidigung mit Werder eSPORTS in der Mannschaftsmeisterschaft der Virtual Bundesliga. RB Leipzig schickt Cihan Yasarlar ins Rennen, wie der E-Sport-Profi bei Twitter bestätige.

RB Leipzig startet eigenes FIFA-Turnier mit Spielern und Fans

Ausgespielt werden die Matches der „Bundesliga Home Challenge“ an den kommenden beiden Wochenenden jeweils ab 15.30 Uhr. Auf dem YouTube-Kanal der Virtual Bundesliga ist eine Live-Übertragung der Partien geplant.

Außerdem veranstaltet RB Leipzig ab Donnerstag noch eine E-Sport-Serie für 1000 Online-Kicker. Beim "RB Leipzig FIFA Online Cup" macht beim ersten Turnier auch Bundesliga-Profi Nordi Mukiele mit. Das Finale soll am 23. April ausgetragen werden.