1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Eberl über Ronaldo-Transfer zu RB Leipzig: "Einen anderen Weg im Kopf"

Eberl scherzt über Ronaldo-Transfer zu RB"Cristiano hatte einen anderen Weg im Kopf"

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 06.01.2023, 14:56
Cristiano Ronaldo wird in Saudi-Arabien vorgestellt.
Cristiano Ronaldo wird in Saudi-Arabien vorgestellt. IMAGO / MB Media Solutions

Cristiano Ronaldo war in den vergangenen Monaten bei vielen Vereinen ein Thema. In der Bundesliga gab es Gerüchte in Zusammenhang mit dem FC Bayern, Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt. Auch RB Leipzig tauchte in der Gerüchteküche auf, wobei ein Transfer für den 37-Jährigen nie ernsthaft diskutiert wurde.

Ronaldo lästert über Ex-RB-Sportdirektor Ralf Rangnick

Das hat nun auch RB-Sportgeschäftsführer Max Eberl klar gestellt. Der frühere Weltklasse-Angreifer sei RB nicht angeboten worden. "Meine Nummer hatte man scheinbar nicht", scherzte Eberl im Interview mit Sky. Für ihn und Trainer Marco Rose war Ronaldo nie ein Thema, versicherte Eberl. "Cristiano hatte einen anderen Weg im Kopf und hat sich auch dafür entschieden", so Eberl.

Der fünffache Weltfußballer lässt seine Karriere nach einer verkorksten Fußball-WM bei Al-Nassr in Saudi-Arabien ausklingen. Manchester United, sein letzter Klub, und der Portugiese gingen nach einem Rundumschlag Ronaldos gegen Trainer Erik ten Hag und weitere Klubverantwortliche im Dezember getrennte Wege.Auch Ex-RB-Sportdirektor Ralf Rangnick, für ein paar Monate Ronaldos Trainer in Manchester, bekam sein Fett weg.