RB Leipzig

Ehrmann im Glück: RB-Keeper Marius Müller zurück in Lautern

07.07.2017, 13:13
Marius Müller, hier auf dem Trainingsplatz von RB Leipzig am Cottaweg.
Marius Müller, hier auf dem Trainingsplatz von RB Leipzig am Cottaweg. imago/Picture Point LE

Überraschende Wende bei Marius Müller: Der ehemalige Torhüter des FC Kaiserslautern schließt sich seinem Ex-Verein an. RB Leipzig bestätigte den Wechsel am Freitag.

Rückkehr an den Betzenberg statt Salzburg oder Bielefeld

Zuvor hatte Gerry Ehrmann in einem Interview bereits bedauert, dass er seinen alten Lehrling wohl nicht wieder am Betzenberg begrüßen dürfe. Dessen Berater habe zuletzt abgeblockt hieß es noch vor kurzer Zeit. Jetzt soll er dort doch wieder zu Spielpraxis kommen dürfen. Im Gespräch waren vormals Arminia Bielefeld und auch Red Bull Salzburg.

Marius Müller zunächst für eine Saison ausgeliehen

Erst vor einem Jahr kam Marius Müller nach Leipzig für kolportierte 1,7 Millionen Euro. Hier hatte er keine Gelegenheit, ernsthaft in den Konkurrenzkampf einzugreifen und ihm blieb nur die Reservistenrolle. Mit den FC Kaiserslautern konnte man sich in der ersten Trainingswoche bei RB Leipzig nun auf eine Leihe verständigen. Enger wird es damit für André Weis. Nach dem Abgang von Julian Pollersbeck zum Hamburger SV bekommt er neue Konkurrenz von einem Bundesliga-Club.