RB Leipzig

Eklat in Denver: RB Leipzigs Profi Tyler Adams gewinnt mit den USA die Nations League

Von (RBlive/hen, dpa)
08.06.2021, 09:31
Sieg über Erzrivale Mexiko: Das US-Team mit Tyler Adams (4) gewinnt die Nations League
Sieg über Erzrivale Mexiko: Das US-Team mit Tyler Adams (4) gewinnt die Nations League imago images/ZUMA Wire

Erster Titel für RB in diesem Sommer. Gut, es ist nichts, was sich der Bundesligist aus Leipzig in Form einen Pokals in die eigene Vitrine stellen könnte. Aber immerhin, sie haben ihr Schärflein beigetragen, in dem sie Tyler Adams unter Vertrag haben.

Der US-Amerikaner hat gestern mit den USA die Nations League in Nord- und Mittelamerika gewonnen. Adams wurde in der 83. Minute eingewechselt und erlebte eine bewegende Schlussphase der Partie gegen Erzrivale Mexiko mit, die der frühere Dortmunder Christian Pulisic in der 114. Minute mit einem Elfmeter zum 3:2 entschied.

Für schwache Nerven war das Duell von Anfang an nichts gewesen. Die Mexikaner waren in Denver durch Jesús Corona bereits nach 63 Sekunden in Führung gegangen, BVB-Profi Giovanni Reyna besorgte nach 27 Minuten den Ausgleich. Die abermalige Führung der Mexikaner durch Diego Lainez (79.) glich der Ex-Schalker Weston McKennie nur drei Minuten später aus und rettete die USA in die Verlängerung.

Becherwürfe und Beleidigungen

Dort wurde neben Pulisic auch der für den verletzten Zack Steffen ins Tor gekommene Ersatzkeeper Ethan Horvath zum Matchwinner, als er kurz vor dem Abpfiff einen von Andrés Guardados getretenen Handelfmeter parierte.

Zuvor war Torschütze Reyna ausgewechselt worden, nachdem er von einem von der Tribüne geworfenen Gegenstand im Gesicht getroffen worden war. In der Nachspielzeit war die Partie wegen diskriminierender Gesänge im Empower Field in Denver, Colorado für mehrere Minuten unterbrochen worden.