RB Leipzig

Emil Forsberg: MRT-Untersuchung ohne neues Ergebnis

04.01.2018, 12:14
Emil Forsberg.
Emil Forsberg. imago/GEPA pictures

Seit Anfang Dezember fällt Emil Forsberg bereits wegen einer Bauchmuskelzerrung aus. Auch nach der Winterpause konnte er nicht an der ersten Trainingseinheit teilnehmen. Eine neuerliche medizinische Untersuchung ergab auch keine weiteren Erkenntnisse.

„Er wird noch ein bisschen brauchen“, hatte Trainer Ralph Hasenhüttl am Dienstag nach dem Training den Stand der Dinge bei Emil Forsberg nur vage formuliert.

MRT bringt bei Emil Forsberg keine neuen Erkenntnisse

Eine Kernspintomographie (MRT) sollte laut Kicker (Print) am Dienstag noch mal Aufschluss bringen, inwieweit sich hinter der Bauchmuskelzerrung eventuell eine schwerere Verletzung verbirgt. Dem Bericht zufolge lieferte die Untersuchung „keine neue Diagnose“, wie RB Leipzig auf Anfrage mitgeteilt habe.

Demnach bleibt es bei der Diagnose der Bauchmuskelzerrung, die Forsberg nun schon seit einem Monat außer Gefecht setzt. Rückkehr weiter ungewiss.