RB Leipzig

Ex-RB-Leipzig: Tore für Krauß und Schick, erster Scorerpunkt für Upamecano beim FC Bayern

19.10.2021, 09:42
Tom Krauß jubelt nach seinen Tor gegen Dresden.
Tom Krauß jubelt nach seinen Tor gegen Dresden. imago images/Picture Point LE

Nach jedem Spieltag schreiben wir an dieser Stelle über Spieler und Trainer, die früher mal eine Rolle bei RB Leipzig gespielt haben und mittlerweile bei anderen Vereinen untergekommen sind. Wir setzen dabei nicht auf Vollzähligkeit, sondern erwähnen die Ex-Akteure je nach Bedeutung oder Story.

Tom Krauß, Dennis Borkowski und Robert Klauß (1. FC Nürnberg)

Beim 1:0-Sieg gegen Dynamo Dresden avancierte RB-Leihspieler Krauß zum Matchwinner. Nach 21 Minuten verwertete der U21-Nationalspieler eine Flanke Möller Daehlis am langen Pfosten zum 1:0. Der zweite RBler im Kader, Dennis Borkowski, fehlt verletzt. Das Team von Ex-RB-Coach Robert Klauß ist nach zehn Spielen als einziger Zweitligist ungeschlagen (vier Siege/sechs Remis) und hat Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen.

Dominik Kaiser (Hannover 96)

Deutlich schlechter läuft es für Hannover 96 und Ex-RB-Kapitän Dominik Kaiser. Nach dem 0:1 gegen Schalke liegt 96 nach elf Partien nur auf Rang 14. Bei gerade sechs geschossenen Törchen ist das noch eine schmeichelhafte Platzierung. Kaiser (33), zu Saisonbeginn noch in der Startelf, kam in den letzten sechs Spielen nur dreimal über insgesamt 38 Minuten zum Einsatz.

Sabitzer weiter nur Reservist beim FC Bayern

Patrik Schick (Bayer Leverkusen), Dayot Upamacano, Marcel Sabitzer und Julian Nagelsmann (alle Bayern München)

Bereits sein siebtes Bundesligator erzielte Ex-RB-Angreifer Patrik Schick in der Partie gegen Bayern München. Dumm nur, dass der Tscheche mit der Werkself im Spitzenspiel 1:5 gegen den Rekordmeister um die Ex-Leipziger Marcel Sabitzer, Dayot Upamecano und Trainer Julian Nagelsmann unterging. "Upa" bereitete das 1:0 durch Robert Lewandowski sehenswert vor - sein erster Scorerpunkt nach dem Wechsel in den Süden -, während Sabitzer wieder mal als Reservist ins Spiel kam (46.) und nicht überzeugen konnte (Kicker-Note 3,0).

Naby Keita (FC Liverpool)

Zu seinem dritten Ligaeinsatz von Beginn an kam Naby Keita beim 5:0 des Premier-League-Zweiten FC Liverpool gegen Watford. Eine Torbeteiligung konnte der Ex-Leipziger, der wettbewerbsübergreifend einen Treffer erzielt hat, dabei nicht verbuchen.

Patson Daka (Leicester City)

Über sein erstes Tor in der Premier League durfte sich der Ex-Salzburger Patson Daka freuen. Der 23 Jahre alte Ex-Schützling von Jesse Marsch, an dem auch RB im Sommer dran gewesen sein soll, stellte beim 4:2 gegen Manchester United den Endstand her. RB-Leihgabe Ademola Lookman saß auf der Bank.

Ralph Hasenhüttl (FC Southampton)

Den ersten Sieg 2021/22 in der Premier League feierte der österreichische Ex-RB-Coach mit den Saints. Broja erzielte im Kellerduell gegen Leeds United das Tor des Tages. Southampton kletterte auf Platz 15.

Timo Werner (FC Chelsea)

Der FC Chelsea bleibt derweil englischer Tabellenführer. Das Team von Thomas Tuchel siegte beim FC Brentford ohne den angeschlagenen Antonio Rüdiger glücklich mit 1:0 (1:0). Ben Chilwell traf für die Blues (45.). Timo Werner stand in der Startelf, konnte sich aber nicht in die Torschützenliste eintragen. Bei Überraschungsteam Brentford kamen die Ex-RB-Talente Mads Bidstrup (Bank) und Vital Janelt (verletzt) nicht zum Einsatz.

Zweites Tor für Ohio, erster Assist für Jäkel

Georg Teigl, Noah Ohio und Erik Martel (Austria Wien)

Mit Ex-RBler Georg Teigl und Leihgabe Noah Ohio trafen beim 2:2 zwischen der Austria und dem FC Admira Wacker gleich zwei Profis mit Leipzig-Bezug. Der eingewechselte Ohio (18) hat nun zwei Saisontreffer auf dem Konto.

Frederik Jäkel und Alexander Blessin (KV Oostende)

Nervenschlacht für RB Leipzigs Leihspieler Freddy Jäkel. In der 90. Minute leistete der Innenverteidiger die Vorarbeit für das Tor seines Teamkollegen Alfons Amade. Es war der zweite Scorerpunkt für den 20-Jährigen, der kürzlich erstmals in die U21-Nationalelf berufen wurde. Die Elf von Alexander Blessin, zuletzt U19-Coach von RB Leipzig, ist derzeit Siebter der Jupiler Pro League in Belgien.