Fanmarsch zum Stadion startet 18 Uhr

Rangers-Anhänger sorgen für Volksfeststimmung auf dem Markt

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 28.04.2022, 17:24
Der Leipziger Marktplatz ist fest in schottischer Hand.
Der Leipziger Marktplatz ist fest in schottischer Hand. IMAGO / Matthias Koch

Fahnen an der S-Bahn-Station und an Häuserwänden, Fanlieder, ein Dudelsackspieler und jede Menge blaue Trikots: Am Donnerstagnachmittag herrschte Volksfeststimmung auf dem Leipziger Markt. Um die 1.000 Fans der Glasgow Rangers haben sich vor dem Halbfinal-Hinspiel der Europa League gegen RB Leipzig (21 Uhr/RTL+) in Stimmung gebracht. Überwiegend mit Kaltgezapftem, versteht sich.

RB Leipzig verkauft fast 4.000 Tickets an Fans der Glasgow Rangers

Um 18 Uhr soll vom Markt ein Fanmarsch in Richtung Red Bull Arena starten. Der führt dieses Mal direkt über die Jahnallee zum Stadion und nicht via Rosental, wie bei den Gästefans eigentlich üblich. Der Grund: Von den traditionell friedfertigen Schotten sind keine Zusammenstöße mit RBL-Anhängern zu erwarten. "Das ist einfach eine tolle friedliche Stimmung hier", hieß es vom Twitter-Account "RB Leipzig International".

Bis zu 7.000 Gäste des schottischen Rekordmeisters werden in Leipzig erwartet. Rund 2.200 Tickets gingen offiziell an die Fans der "Gers". 1500 weitere sollen über den freien Verkauf in der ausverkauften Red Bull Arena eine der begehrten Karten ergattert haben. Der Rest verfolgt das Spiel vermutlich in einem der zahlreichen Lokale, die das zweite europäische Finale der RB-Geschichte live übertragen. Die City ist am Donnerstag fest in schottischer Hand.