Nkunku-Wechsel zu Chelsea?

Das sagt Florian Scholz zum Transfergerücht

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 07.11.2022, 18:04
RB-Leipzig-Topscorer Christopher Nkunku.
RB-Leipzig-Topscorer Christopher Nkunku. IMAGO / Michael Weber

Zuletzt mehrten sich die Gerüchte, wonach RB-Star Christopher Nkunku zum FC Chelsea in die Premier League wechseln wird. Der Franzose solle noch vor der WM bei den Blues unterschreiben, um dann in der kommenden Saison bei Chelsea zu spielen, schrieb die Sport Bild im Oktober.

Florian Scholz, kaufmännischer Leiter Sport, bei RB Leipzig, hat den Gerüchten nun eine Absage erteilt. Scholz schloss einen Transfer im Winter kategorisch aus und dementierte, dass es schon eine Einigung über einen späteren Transfer gebe. "Grundsätzlich hat er noch langfristigen Vertrag", sagte er im Sky-Interview über den französischen Nationalspieler.

Nkunku hatte seinen Vertrag bei RB im Sommer bis 2026 verlängert. Zwar besitzt er keine Ausstiegsklausel, doch ist wohl mündlich vereinbart, dass der Angreifer bei einem passenden Angebot von etwa 60 Millionen Euro wechseln dürfe. Sein Marktwert liegt derzeit bei 80 Millionen.