1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Gala bei EM-Qualifikation: RB-Stürmer Sesko trifft mit Netzturban

Auch Poulsen auf EM-KursDoppelpack gegen Hradecky: Sesko trifft mit Netzturban

Von sid/ukr 15.10.2023, 10:56
Treffer mit Haarnetz: Benjamin Sesko.
Treffer mit Haarnetz: Benjamin Sesko. (Foto: imago/Xinhua)

Großer Länderspielabend für RB-Stürmer Benjamin Sesko: Dank des überragenden Leipzigers hat Slowenien einen großen Schritt zur ersten EM-Teilnahme seit 2000 gemacht. Das Team von Trainer Matjaz Kek bezwang den direkten Kontrahenten Finnland in Ljubljana mit 3:0 (2:0) und liegt gleichauf mit Dänemark an der Spitze der Gruppe. Sesko gelang vor der Pause ein Doppelpack (16., Foulelfmeter und 28.), Erik Janza (90.+2) sorgte in der Nachspielzeit für den Endstand.

>>> Weiterlesen: Zwei RB-Spieler lösen EM-Tickets – Xavi muss bangen

Stollen am Hinterkopf: Kopfverletzung bei Sesko

Zunächst verwandelte der 20-Jährige einen Foulelfmeter ins linke untere gegen Bayer Leverkusens Keeper Lukas Hradecky. Danach bekam der Sturmhüne nach einem Zweikampf die Stollen seines Gegenspielers an den Hinterkopf – eine unglückliche Aktion, keine Absicht.

Trotz Kopfverbandes und Netzturbans erhöhte Sesko kurz darauf sogar zum 2:0 nach Konter. Nach einem Steilpass von der Mittellinie aus enteilte Sesko der Abwehr und verwandelte erneut cool gegen Hradecky. Nach einem erneuten Schlag wurde der Doppeltorschütze nach einer Stunde ausgewechselt – wohl eine Vorsichtsmaßnahme.

>>> Weiterlesen: Sesko-Gala im Video bei Sport.de

Poulsen spielt gut 20 Minuten

Und auch die dänischen Fußballer nehmen dank Bundesliga-Power Kurs auf die EM in Deutschland. Das Team von Trainer Kasper Hjulmand bezwang den bislang überraschend starken Außenseiter Kasachstan souverän mit 3:1 (3:0) und bleibt mit 16 Punkten in Gruppe H auf einem Qualifikationsplatz. Der Wolfsburger Jonas Wind (36.) sowie Hoffenheims Robert Skov (45.+1, 48.) mit seinem ersten Länderspiel-Doppelpack seit vier Jahren trafen in Kopenhagen, ehe Yan Worogowski (58.) den Endstand herstellte. Yussuf Poulsen wurde in der 69. Minute für Kasper Dolberg eingewechselt.

Finnland und Kasachstan haben mit vier Punkten Rückstand auf das Spitzenduo bei noch drei verbleibenden Spielen dennoch weiter eine kleine EM-Chance. Im Duell der Kellerkinder der Gruppe siegte Nordirland mit 3:0 (2:0) gegen San Marino, das EM-Ticket ist trotzdem unerreichbar.