RB Leipzig

Gerry Ehrmann holt sich einen Korb bei Marius Müllers Berater

27.06.2017, 12:41
Marius Müller kehrt zum FC Kaiserslautern zurück.
Marius Müller kehrt zum FC Kaiserslautern zurück. imago/Picture Point LE

Der ehemalige Bundesligakeeper Gerry Ehrmann ist eine Instanz im deutschen Fußball. Sport1 verriet er nun, dass er den Keeper von RB Leipzig gerne zurückgeholt hätte.

Keine Comeback von Marius Müller beim Ex-Club

13 Jahre lief Gerald „Gerry“ Ehrmann für den 1. FC Kaiserslautern auf. Nach seinem Karriereende 1997 bildete er eine Vielzahl von Torwartgrößen aus, darunter Kevin Trapp, Roman Weidenfeller, Tim Wiese und den U21-Nationaltorhüter Julian Pollersbeck. Auch RB-Keeper Marius Müller stammt aus der Ehrmann-Schule und durchlief die gesamte Jugend bei den roten Teufeln.

Weil es für den 23-Jährigen bei RB Leipzig aber keinen Platz mehr gibt, wird sein Abgang bis zum Schließen des Transferfensters erwartet. Zuletzt war Arminia Bielefeld im Rennen und der Ex-Club wohl außen vor. „Das stimmt. Ich hätte den Jungen liebend gerne zurückgenommen, aber sein Berater hat da nicht mitgespielt“, bestätigte Gerry Ehrmann bei Sport1.