RB Leipzig

Gladbach pokert mit RB Leipzig um Wolf-Transfer: Zwei Jahre Leihe ohne Kaufoption?

Von (RBlive)
15.07.2020, 12:58
Nicht zufrieden mit seiner Entwicklung in Leipzig: Hannes Wolf
Nicht zufrieden mit seiner Entwicklung in Leipzig: Hannes Wolf Imago/Eibner

Dass Hannes Wolf RB Leipzig nach nur einem Jahr gern verlassen möchte, ist ein offenes Geheimnis. Auf welche Weise er aber seinem Verein den Rücken kehrt, ist weiterhin offen.

Rose von Wolf überzeugt?

Fest steht: Borussia Mönchengladbach hat Interesse. Wie"Sport Bild" berichtet, will der Tabellenvierte der abgelaufenen Saison einer verpflichtenden Kaufoption für den Mittelfeldspieler von RB Leipzig aber aus dem Weg gehen. Zwar sind Sportdirektor Max Eberl und Trainer Marco Rose überzeugt, dass dessen ehemaliger Zögling von Red Bull Salzburg in den Kader der "Fohlen" passt. Doch wollen sie keine hohe Ablösesumme verankern, die etwa im Falle bestimmter Einsatzzeiten fällig wird.

Der 21 Jahre alte Wolf könnte deshalb gleich für zwei Jahre geliehen werden, berichtet das Magazin. Für RB Leipzig ergäbe sich so die Möglichkeit, einen potenziellen Ergänzungsspieler von seinem ehemaligen Trainer aufpeppen zu lassen, um ihn in zwei Jahren besser nutzen zu können, als das in der vergangenen Saison der Fall gewesen ist. Österreichs Nationalspieler, der sich vorigen Sommer bei der U21-EM das Sprunggelenk gebrochen hatte und bis Dezember außer Gefecht gesetzt war, hat nur drei Ligaspiele für die Sachsen absolviert.