RB Leipzig

"Kein Plastik": Augsburg im Twitter-Battle eingeschnappt

Von (RBlive/msc) 19.10.2020, 09:41
Yussuf Poulsens Traumtor für RB Leipzig zementierte den Sieg.
Yussuf Poulsens Traumtor für RB Leipzig zementierte den Sieg. imago/Action Pictures

Der FC Augsburg hätte am Wochenende mit einem Sieg gegen RB Leipzig die Tabellenführung erklimmen können. Der Verfolger machte auf Twitter daher nach Anpfiff mittelalterlich klar, die Festung und so die drei Punkte mit gekreuzten Schwertern zu verteidigen. Kurz vor der Halbzeit antworteten die Sachsen erst sportlich, dann medial.

Der englische Twitter-Account von RB Leipzig, für seine Mätzchen bekannt, ließ nach dem Führungstreffer durch Angelino nicht lange auf sich warten. Als wäre es eine Aufforderung und nur eine Frage der Zeit gewesen: "Festung durchbrochen", ließ RB mit einem Schulterzucken wissen.

Die "Festung" hatte gebröckelt. Und war nach Yussuf Poulsens Traumtor in der 66. Minute endgültig eingenommen. Nach Abpfiff zogen sich die Fuggerer, ligaweit einer der größeren Kritiker des Geschäftsmodells von RB Leipzig, auf ihre Lieblingsposition zurück und gaben der Mannschaft von Julian Nagelsmann einen Seitenhieb mit auf den Heimweg. "Wenigstens ist es bei uns kein Plastik", ließ der FCA wissen.

Das hörte in Leipzig wohl niemand mehr, während man sich über den nächsten Dreier und die andauernde Tabellenführung freute. Sportlich war das Duell eindeutig pro RB entschieden.