RB LeipzigKommender RB-Gegner "eiskalt": Freiburg siegt in Leverkusen

Von (RBlive/hen/dpa)
28.02.2021, 20:13
Bittere Heim-Niederlage für Champions-League-Aspirant Leverkusen
Bittere Heim-Niederlage für Champions-League-Aspirant Leverkusen Imago/Revierfoto

Der SC Freiburg, kommender Gegner von RB Leipzig in der Liga, hat am Sonntag Champions-League-Aspirant Bayer Leverkusen überraschend geschlagen. Der Sportclub gewann durch die Tore vom Ermedin Demirovic (50.) und Lucas Höler (61.) 2:1 (0:0). Den Anschluss erzielte Leon Bailey (70.).

Die Krise bei Bayer Leverkusen spitzt sich damit weiter zu, die Luft für Trainer Peter Bosz könnte trotz zahlreicher Treuebekenntnisse bald dünn werden. Drei Tage nach dem ernüchternden Europa-League-Aus gegen die Young Boys Bern rutschten die Werkself auf Rang sechs hinter Borussia Dortmund ab.

Treuebekenntnisse für Bosz

Die Bayer-Bosse hatten Bosz zuletzt mehrfach das Vertrauen ausgesprochen, die Champions-League-Qualifikation erwarten sie nach den Pleiten in den beiden Pokal-Wettbewerben aber schon vom Niederländer. Drei Niederlagen aus den jüngsten 14 Pflichtspielen sind zudem eine dünne Ausbeute.

Bosz hatte am Sonntag einen Torwart-Tausch vorgenommen. U21-Nationaltorhüter Lennart Grill, der bei seinem Bundesliga-Debüt den zuletzt zweimal patzenden Niklas Lomb ersetzte, traf aber keine Schuld. Dafür muss Bayer einen langen Ausfall von Winter-Zugang Timothy Fosu-Mensah befürchten. Der Rechtsverteidiger schied mit einer Knieverletzung ebenso aus wie der später eingewechselte Neuzugang Jeremie Frimpong.

Die Freiburger verbesserten sich auf Rang acht und sind bei nur noch drei Punkten Rückstand auf Bayer nun ein Europa-League-Anwärter. "Wir waren heute eiskalt", sagte Torschütze Höler. Kommenden Samstag empfangen sie RB Leipzig im Breisgau.