reaktionen auf den leipziger pokalsieg

"Das ist ein historischer Abend. Wahnsinn!"

Das waren die Reaktionen auf den Leipziger Pokalsieg nach dem 5:3 im Elfmeterschießen gegen den SC Freiburg.

Von RBlive/hen, ukr Aktualisiert: 22.05.2022, 00:12
Deutsche Pokalsieger 2022: Spieler von RB Leipzig
Deutsche Pokalsieger 2022: Spieler von RB Leipzig (imago/matthias koch)

Das waren die Reaktionen auf den Leipziger Pokalsieg nach dem 5:3 im Elfmeterschießen gegen den SC Freiburg:

Domenico Tedesco (Trainer RB Leipzig): "Es war ein sehr gutes Spiel von uns, vor allem in der zweiten Halbzeit in Unterzahl. Wir sind sehr, sehr glücklich. Ich kann es noch gar nicht so richtig realisieren, es fühlt sich sehr gut an. Ich kann die Jungs nur loben für diese Wahnsinnsleistung. Die Mannschaft war total intakt, ich habe ein bisschen was verändert, ein paar Stellschrauben."

Christian Streich (Trainer SC Freiburg): "Wir haben eine wahnsinnig tolle Saison gespielt, eine super erste Halbzeit. Als wir dann geführt haben und die Rote Karte kam, hatten wir ein ganz klein bisschen Angst, da haben wir den ein oder anderen Ball zu lang gespielt. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau, wir spielen nächstes Jahr Europapokal. Die Fans sind dankbar, das ist auch richtig so, die Mannschaft leistet Unglaubliches."

Emil Forsberg (Spielmacher RB Leipzig): „Mir fehlen die Worte. So zurückzukommen, ist einfach Wahnsinn. Das zeigt Leidenschaft und Mentalität. Ich bin glücklich.”

Peter Gulacsi (Kapitän RB Leipzig): "Es ist unglaublich, ich freue mich sehr für die Stadt, den Verein, die Jungs. Es war kein einfaches Spiel. Der Moment ist unglaublich schön. Ich finde, wir haben kein schlechtes Spiel gemacht. Man kann über die Freiburger Führung diskutieren. Nach der Roten Karte haben sicherlich alle geglaubt, es ist vorbei. Aber wir haben unglaublich gekämpft und mit zehn Mann alles gegeben. Der Ausgleich war verdient. Im Elfmeterschießen waren wir sehr cool. Das alles ist unfassbar!"

Oliver Mintzlaff (Geschäftsführer RB Leipzig): „Es ist Wahnsinn, wir haben 60 Minuten mit zehn Mann gespielt. Heute werden wir es richtig krachen lassen, das ist für uns ein historischer Abend.
Dass es am Ende so geklappt hat, ist unfassbar. Das braucht sicherlich ein bisschen. Unsere Welt dreht sich ja so schnell. Ich werde mir die die Zeit nehmen, diesen Erfolg zu genießen. Der Fokus gilt jetzt einer richtig geilen Party."