RB Leipzig

Lukas Klostermann fliegt aus DFB-Team - TV-Experte Didi Hamann baut deutschen WM-Kader ohne Profis von RB Leipzig

Von (RBlive/hen) 17.11.2021, 09:57
Für TV-Experte Hamann keine Option für die WM in Katar: Lukas Klostermann
Für TV-Experte Hamann keine Option für die WM in Katar: Lukas Klostermann imago images / regios24

Didi Hamann hat als Experte beim TV-Sender Sky einen WM-Kader ohne Beteiligung eines einzigen RB-Profis gebaut. Der frühere Nationalspieler ließ demzufolge in seinen Überlegungen auch den letzten verbliebenen DFB-Spieler des sächsichen Bundesligisten im Team von Bundestrainer Hansi Flick außen vor, Lukas Klostermann.

Henrichs nicht in Form, Halstenberg verletzt

Immerhin, in Hamanns Team findet sich auch kein einziger BVB-Profi. Weder Emre Can, noch Julian Brandt, Mats Hummels oder Kapitän Marco Reus würde der frühere Spieler des FC Bayern München und FC Liverpool anstelle des neuen DFB-Cheftrainers mit zur Weltmeisterschaft im Wüstenstaat Katar kommenden Winter mitnehmen.

Dass Hamann keinen Leipziger berücksichtigt, dürfte ihm allerdings auch nicht schwer gefallen sein. Klostermann ist ohnehin der einzige Spieler aus dem Team von Jesse Marsch, der aktuell für Flick in Frage kommt. Benjamin Henrichs ist außen vor, weil er unter dem US-Trainer kaum spielt, Marcel Halstenberg ist seit Sommer verletzt.

Klostermann nur "weitere Option"

Der Linksverteidiger dürfte aber auch in Bestform kein großes Thema mehr für den Bundestrainer sein, denn "Halste" ist zum Zeitpunkt der WM 31. Henrichs dürfte ebenfalls kein Katar-Kandidat sein, denn Flick mangelt es auf keiner Position an guten Spielern. Einziger Spieler mit RB-Bezug in Hamanns Team ist Stürmer Timo Werner, der mittlerweile für den FC Chelsea spielt.

Zuletzt hatte auch die Nachrichten-Agentur dpa eine Übersicht über die möglichen deutschen WM-Fahrer erstellt. In dieser rechnet sie aktuell nur Lukas Klostermann Chancen für das Turnier aus. Allerdings wird der 25-Jährige in der Abwehr weder unter „sicher dabei“ noch unter „gute Chancen“, sondern unter „weitere Optionen“ geführt.

Diese Spieler würde Didi Hamann mit nach Katar nehmen:

Tor: Manuel Neuer, Marc-André ter Stegen, Kevin Trapp.

Abwehr: Christian Günter, David Raum, Matthias Ginter, Ridle Baku, Antonio Rüdiger, Thilo Kehrer, Niklas Süle.

Mittelfeld: Joshua Kimmich, Leon Goretzka, Florian Wirtz, Florian Neuhaus, Maximilian Arnold, Leroy Sané, Thomas Müller, Serge Gnabry, Kai Havertz, Jamal Musiala.

Angriff: Karim Adeyemi, Lukas Nmecha, Timo Werner.