RB Leipzig

Marcel Halstenberg erfolgreich operiert

01.02.2018, 12:12
Bruma, Augustin und Co. bejubeln gegen den HSV die Führung für RB Leipzig mit Trikot des verletzten Marcel Halstenberg.
Bruma, Augustin und Co. bejubeln gegen den HSV die Führung für RB Leipzig mit Trikot des verletzten Marcel Halstenberg. imago

Vor einer reichlichen Woche hat sich Marcel Halstenberg das Kreuzband gerissen. Nun wurde er bereits am verletzten Knie operiert.

Via Instagram grüßte der Linksverteidiger vom Krankenbett. „Auch diese OP ist gut verlaufen 👍🏻 Vielen Dank an Dr. Eichhorn, das Team der Klinik am Isar Park und an euch für all eure Genesungswünsche!“

Marcel Halstenberg in Behandlung bei Dr. Eichhorn

Wie vor ihm schon Bernardo und Lukas Klostermann ist Marcel Halstenberg bei Dr. Heinz-Jürgen Eichhorn in Regensburg zur Behandlung. Zuletzt hatte Halstenberg sich noch ohne Krücken das RB-Heimspiel gegen den Hamburger SV angeschaut und sich darüber gefreut, dass seine Mannschaftskollegen das 1:0 mit einem Trikot von ihm feiern.

Wie lange Marcel Halstenberg ausfallen wird, ist noch unklar. Bei Lukas Klostermann dauerte es nach Kreuzbandriss fast ein Jahr, bis er wieder für ein Pflichtspiel auf dem Platz stand. Terrence Boyd brauchte fast zwei Jahre, bis er wieder Fußball spielen konnte. Im Regelfall rechnet man mit einer Ausfallzeit von mindestens sechs Monaten.