RB Leipzig

Mateschitz nennt Europapokal „das Minimalziel“

21.12.2016, 15:51
Dietrich Mateschitz.
Dietrich Mateschitz. imago/Picture Point

Angesichts der herausragenden Hinrunde hat Dietrich Mateschitz für Bundesliga-Rekordaufsteiger RB Leipzig ganz klar das Ziel Europacupplatz ausgerufen.

„Wir versuchen natürlich, da oben zu bleiben. Doch wir sind ja keine Träumer und wollen einfach weg aus dem Mittelfeld. Wir wissen ja, dass vier die Champions League und zwei die Europa League erreichen – das ist das Minimalziel“, sagte der Österreicher, der mit seinem Geld aus einer Getränkefirma das Projekt RB überhaupt erst ermöglicht, der Schweizer Zeitung Blick.

Dietrich Mateschitz ändert Saisonziel

Noch zu Saisonbeginn hatte Mateschitz geringere Erwartungen öffentlich gemacht. „Unser Ziel ist, uns erst mal in der ersten Liga zu etablieren. Das heißt, mit einem Platz im gesicherten Mittelfeld so um Platz zehn bis zwölf herum wären wir schon sehr zufrieden“, hatte der 72-Jährige der Sport-Bild gesagt.

Mateschitz sah am vergangenen Samstag den Leipziger 2:0-Sieg über Hertha BSC erstmals in dieser Saison im Stadion. Auch am Mittwoch wollte er beim Spitzenspiel in München live dabei sein.