umworbener Ex-RBL-Jugendcoach

Kein Bundesliga-Wechsel: Matthias Jaissle bleibt Trainer bei RB Salzburg

Von dpa/RBlive 19.05.2022, 10:21
Matthias Jaissle hat seinen Vertrag als Trainer bei RB Salzburg verlängert.
Matthias Jaissle hat seinen Vertrag als Trainer bei RB Salzburg verlängert. (Foto: imago/Gepa)

Der österreichische Fußball-Meister RB Salzburg hat den Vertrag mit Trainer Matthias Jaissle vorzeitig um eine weitere Saison bis zum 30. Juni 2025 verlängert. Das teilte der Verein am Donnerstag mit.

Damit wechselt der 34 Jahre alte gebürtige Nürtinger nicht in die Bundesliga. Jaissle war nach dem Trainerbeben im deutschen Oberhaus unter anderem als ein möglicher Kandidat beim VfL Wolfsburg für den freigestellten Florian Kohfeldt gehandelt worden.

Matthias Jaißle galt als Trainer-Kandidat in der Bundesliga

Nach dem Saisonfinale am vergangenen Wochenende mussten gleich vier Trainer ihren Platz räumen - neben Kohfeldt auch Adi Hütter (Borussia Mönchengladbach), Markus Weinzierl (FC Augsburg) und Sebastian Hoeneß (TSG 1899 Hoffenheim).

Jaissle, der im April 2021 Chefcoach der Mozartstädter wurde, hatte mit Salzburg die Wolfsburger mit seinem Team aus der Champions League geworfen. Zudem holte er das Double aus Meisterschaft und Pokal und schaffte den erstmaligen Einzug ins Achtelfinale der Königsklasse. Dort war dann aber gegen den FC Bayern München Endstation.

„In dem Fall bin ich absoluter Überzeugungstäter. Die Aufgabe hier in Salzburg ist für mich eine Herzenssache. Ich fühle mich im Verein und in der Region pudelwohl, weiß die Bedingungen und das ganze Umfeld hier sehr zu schätzen“, sagte Jaissle in einer Vereinsmitteilung.

Matthias Jaissle hatte seinen ersten Trainererfahrungen zwischen 2014 und 2017 in der Jugend von RB  Leipzig gesammelt. Seit 2021 ist er nun Cheftrainr bei RB Salzburg.