RB Leipzig

Mehr als 60 Spiele für RB Leipzig und Spanien: Wie hält Dani Olmos Körper das aus?

Von (RBlive/fri) 22.07.2021, 11:33
Daniel Olmo
Daniel Olmo imago images/Hartmut Bösener

In der abgelaufenen Saison hat Dani Olmo für RB Leipzig 46 Pflichtspiele absolviert. Nimmt man die Einsätze für die spanische Nationalmannschaft dazu, sind es schon jetzt 61 Partien für den 23-jährigen Offensivspieler, hinzu kommen die Olympischen Spiele. Das Online-Portal gmx.de hat sich damit beschäftigt, wie Fußballer diese Extrembelastungen verkraften. 

„Diese absolute Überforderung muss keine absolute Überforderung sein", sagt der Neuroathletiktrainer Steffen Tepel. Olmos viele Partien müssen nicht bedeuten, dass er im roten Bereich spiele. Entscheidend sei, dass die Kicker ihre Pausen richtig nutzen: kein Fußball, keine Medientermine, pure Regeneration wie Sauna und Kältetraining. Auch die Ernährung müsse ganz genau an die Anforderungen des Körpers angepasst werden.

Auch wichtig: Die richtige Belastungssteuerung. „Ich muss Wettkampf auch als Training sehen“, sagt Tepel. Dazwischen brauche es keine harten Laufeinheiten, ein paar Übungen im Kraftraum für kleine Korrekturen genügen, so der Experte. Tepels Tipp an Olmo und andere Dauerbrenner: auch mal einen Gang zurückschalten, sobald sie sich dem roten Bereich näheren. „Die meisten Spitzenspieler haben ein äußerst gutes Wahrnehmungsgefühl“, sagt Tepel.