RB Leipzig

"Mir fehlt die Fantasie": Bielefeld-Legende glaubt nicht an Arminia bei RB

Von (RBlive/msc) 27.11.2020, 09:41
Ansgar Brinkmann sieht Arminia Bielefeld gegen RB Leipzig keinen Punkt holen.
Ansgar Brinkmann sieht Arminia Bielefeld gegen RB Leipzig keinen Punkt holen. imago/Jan Huebner

Für Arminia Bielefelds Kultspieler Ansgar Brinkmann ist sein Ex-Club am Samstag (15.30 Uhr/Sky) chancenlos beim Duell mit RB Leipzig in der Fußball-Bundesliga.

Chancenlos bei RB Leipzig?

"Als Fan und Armine würde ich sagen: Wir haben immer und überall eine Chance, vielleicht köpft ja der Fabian Klos eine Ecke rein und Leipzig trifft vom Strand aus das Meer nicht", sagte Brinkmann im Interview mit der Leipziger Volkszeitung (Freitag) und schränkte ein: "Aus der sachlich-fachlichen Perspektive fehlt mir die Fantasie, wie wir in Leipzig bestehen sollen." Das Spiel gegen Paris und Reisestress wollte Brinkmann als kleines Pro-Argument nicht gelten lassen.

"Knick in der Optik" bei Videoassistent im RB-Spiel gegen Paris

Das Champions-League-Duell hat er mitverfolgt und regt sich auch als Bielefelder über den gepfiffenen Elfmeter gegen RB Leipzig auf. "Ich weiß nicht, welche Filme die da im Videokeller gucken. Wer nicht sieht, dass das kein Elfer ist, hat einen Knick in der Optik oder böse Absichten."

"Besser als Schalke": Brinkmann lobt Neuhaus

Brinkmann spielte von 2001 bis 2003 für Bielefeld und stieg mit dem Club im ersten Jahr in die Bundesliga auf, dann jedoch gleich wieder ab. Ein ähnliches Szenario befürchtet Brinkmann in dieser Saison nicht. "Die da unten rumkrebsen sind nicht viel besser als wir", sagte der 51-Jährige. Zumal er dem Trainer der Arminia Lob ausspricht. Uwe Neuhaus mache "einen klasse Job" und habe den Respekt der Mannschaft. "Diesbezüglich stehen wir besser da als beispielsweise Schalke. Wir sind souverän aufgestiegen, haben es aber versäumt, Qualität dazu zu holen."