Mit Moriba, Brobbey, Sörloth und LookmanTrainingsauftakt bei RB mit 24 Spielern

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 05.07.2022, 12:05
Training bei RB Leipzig.
Training bei RB Leipzig. IMAGO / motivio

Es war ein bunter Haufen, den Coach Domenico Tedesco am Dienstagvormittag zum scharfen Trainingsstart von RB Leipzig am Cottaweg versammelte. Ohne die noch urlaubenden Nationalspieler Christopher Nkunku, Dani Olmo, André Silva, Benjamin Henrichs, und Lukas Klostermann, dafür mit Neuzugang Xaver Schlager sowie den Leihrückkehrern Ilaix Moriba, Alexander Sörloth, Ademola Lookman und Brian Brobbey, deren Zukunft größtenteils noch unklar ist.

24 Spieler, darunter auch sechs Nachwuchsspieler, standen insgesamt auf dem Rasen. Für Kapitän Peter Gulacsi, Willi Orban, Emil Forsberg, Xaver Schlager, Konrad Laimer und Hugo Novoa war es die erste Einheit der Saison, nachdem die Nicht-Nationalspieler schon vor einer Woche erstmals am Ball waren.

Mehr als 400 Fans beim Training von RB Leipzig dabei

Gut 425 Fans konnten sich ihre Stars aus nächster Nähe anschauen. Die Erwärmung fand nur zwei Meter vor ihren Augen statt und auch eine Kopie des DFB-Pokals wurde ganz nah unter einem Zelt zur Schau gestellt. "Marcel, lass den Zaun stehen", rief ein Fan zu Marcel Halstenberg, als er bei einer Übung an seinen an der Absperrung befestigten Fitnessbändern zog. Die Stimmung war so gut gut wie das Wetter.

Beim Trainingspiel nach der Erwärmung hinterließ Alexander Sörloth mit viel Präsenz am Ball einen ordentlichen Eindruck, Der gallige Wolfsburg-Zugang Schlager zeigte, was für einen Wumms er hat. Nicht dabei waren übrigens Joscha Wosz, Fabrice Hartmann, Yvon Mvogo, Noah Ohio und Tyler Adams. Das Quintett ist freigestellt, weil es gerade auf der Suche nach neuen Arbeitgebern ist bzw. im Falle von Adams mit Leeds United schon fündig geworden ist.