1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Mögliche Aufstellung von RB Leipzig bei Eintracht Frankfurt: Werner oder Silva im Sturm?

Vermutliche Startelf gegen FrankfurtWelcher Teutonen-Bezwinger darf auch bei der Eintracht ran?

Von Ullrich Kroemer Aktualisiert: 03.09.2022, 11:22
Fünftes Ligaspiel für RB Leipzig: Wer beginnt bei Eintracht Frankfurt? 
Fünftes Ligaspiel für RB Leipzig: Wer beginnt bei Eintracht Frankfurt?  (RBlive/imago)

Nach dem Schützenfest gegen Teutonia Ottensen am Dienstag, bei dem viele Ersatzspieler ihre Chancen genutzt haben, wird RB Leipzigs Trainer Domenico Tedesco in der Bundesliga wieder zurückrotieren.

In der Liga muss RB wichtige Punkte gutmachen und sich für die Champions League einspielen. Keine Zeit für Experimente. Der zuletzt drei Spiele verletzte Keeper Peter Gulacsi kehrt zurück ins Tor.

„Die wahre Stärke der Eintracht ist das Umschalten. Dann sind sie extrem gefährlich. Da musst du im Ballbesitz die Kontrolle haben und nach Ballverlust sofort da sein”, warnte Tedesco. Einerseits braucht RB also Aggressivität im Mittelfeld, andererseits Ballkontrolle. Beides vereint Xaver Schlager auf der Sechs, der im defensiven Mittelfeld eine Option sein könnte, weil er dynamischer agiert als Kevin Kampl.

RB Leipzigs Startelf bei Eintracht Frankfurt: Timo Werner von Beginn an, André Silva von der Bank?

Als Rechtsverteidiger dürfte Benjamin Henrichs zurück ins Team rücken, weil Dominik Szoboszlai wohl die zu offensive Variante gegen die konterstarke Eintracht wäre.

Im Sturmzentrum wird wohl wieder Timo Werner beginnen, nachdem der Torjäger gegen Ottensen dreifach getroffen hat und in Frankfurt seinen 100. Treffer für RB erzielen könnte. André Silva dürfte an alter Wirkungsstätte von der Bank kommen.

So könnte RB Leipzig gegen Eintracht Frankfurt beginnen: Gulacsi - Simakan, Orban, Gvardiol - Henrichs, Laimer, Schlager (Kampl), Raum - Olmo, Nkunku, Werner (Silva).