RB Leipzig

Muskelfaserriss! Tyler Adams fehlt RB gegen Bremen und Tottenham

Von (RBlive/msc) 13.02.2020, 11:39
Tyler Adams wird RB Leipzig aufgrund eines Muskelfaserriss gegen Bremen und Tottenham fehlen.
Tyler Adams wird RB Leipzig aufgrund eines Muskelfaserriss gegen Bremen und Tottenham fehlen. imago/GEPA

Am Samstag (15. Februar 2020 ab 15.30 Uhr) gastiert Werder Bremen bei RB Leipzig in der Red Bull Arena. Julian Nagelsmann hatte vorab auf der Pressekonferenz den Ausfall von Tyler Adams zu beklagen.

Nagelsmann ärgert sich über Ausfall bei RB Leipzig

Seit dem Spitzenspiel gegen den FC Bayern München hatte der RB-Coach im Geheimen trainiert, obwohl er nach der letzten englischen Woche mit dem Pokalspiel in Frankfurt diesmal wieder fünf Trainingstage abzüglich eines Regenerationstages für die Startelf vom Sonntag zur Verfügung hatte. Dabei zog sich Tyler Adams in einer Einheit einen Muskelfaserriss in der Wade zu. "Das ist ärgerlich aufgrund seiner persönlichen Historie, weil er gerade wieder frisch war. Und es ist auch der Belastung geschuldet, er musste schon einige Meter machen zuletzt."

Tyler Adams fehlt gegen Werder Bremen und Tottenham Hotspur

Der vielseitige Adams hatte nach dem Weggang von Diego Demme sowohl im zentralen defensiven Mittelfeld, als auch auf der rechten Bahn im 3-4-3 wie gegen Bayern München ausgeholfen. Er fehlt definitiv gegen Werder Bremen und Tottenham Hotspur. Die Verletzung sei "nicht extrem groß, es ist eine kleine Einblutung", so Nagelsmann. "Vielleicht kann er nach eineinhalb Wochen wieder einsteigen."

Schrittweise Rückkehr der Langzeitverletzten

Ibrahima Konaté (fehlt seit Anfang Oktober) soll nach seinem Muskelfaserriss im Hüftbeuger Ende Februar ins Mannschaftstraining zurückkehren. Für Kevin Kampl (fehlt seit Ende November), der zuletzt noch immer unter Schmerzen litt, nachdem er sich am Sprunggelenk hatte operieren lassen, ist das Trainingscomeback Anfang März geplant.

Willi Orban (fehlt seit Anfang November) wird aufgrund seiner Knieprobleme frühestens im April wieder dabei sein. Aufgrund der langen Ausfallzeiten werden alle drei einige Wochen brauchen, um sich Fitness für Einsatzminuten zu holen. Besonders im Fall von Willi Orban dürfte eine Comeback eventuell erst im Saisonendspurt möglich werden.