RB Leipzig

Neue Schutzverordnung in Sachsen: RB Leipzig gegen Bielefeld und Mainz ohne Fans

Von (RBlive/msc) 13.12.2021, 16:44
RB Leipzig muss weiter bei Heimspielen ohne Fans auskommen.
RB Leipzig muss weiter bei Heimspielen ohne Fans auskommen. imago images/Picture Point LE

Die neue Corona-Schutzverordnung des Freistaats Sachsen lässt weiterhin keine Zuschauer bei den Heimspielen von RB Leipzig zu. Wie der Verein am Montag twitterte, werden auch die Heimspiele gegen Arminia Bielefeld (18. Dezember) und FSV Mainz 05 (8. Januar) damit ohne Fans stattfinden.

Keine einheitlichen Regeln in der Bundesliga

Aufgrund der hohen Inzidenzwerte in Sachsen war RB Leipzig der erste Bundesligist, der wieder mit Geisterspielen arbeiten musste. Mittlerweile sind auch in anderen Bundesländern und Stadien die Kapazitäten wieder stark eingeschränkt. Eine Übersicht der geltenden Maßnahmen (Stand 10. Dezember) findet man bei der Sportschau. Für Sachsen gilt die neue Verordnung zunächst bis zum 9. Januar.

Die Verlängerung der Beschränkung für Leipzig kommentierten die Fans  auf Twitter. "Absolute Frechheit" findet ein User. Ein weiterer glaubt nicht daran, dass vor April 2022 wieder Spiele im Stadion besucht werden können.