RB Leipzig

Neuer Patient in der Abwehr bei RB Leipzig: Henrichs hat „sehr große Schmerzen”, Mukiele kehrt zurück

23.11.2020, 18:13
Kniepatient: Benjamin Henrichs.
Kniepatient: Benjamin Henrichs. imago/Picture Point LE

Vor dem wichtigen Champions-League-Spiel bei Paris St. Germain (Di., 21 Uhr/Sky) droht RB Leipzig der nächste Dauerpatient in der Abwehr. „Die Personalsituation in der Abwehr hat sich nicht entspannt”, musste RB-Trainer Julian Nagelsmann konstatieren. Defensiv-Allrounder Benjamin Henrichs steht zwar im Aufgebot, kann derzeit aber nur unter „sehr großen Schmerzen im Knie” spielen und trainieren. „Ich bin nicht hundertprozentig sicher, ob er mit den Problemen richtig leistungsfähig ist”, sagte Nagelsmann. Henrichs habe beim Abstoppen immer wieder Probleme in der Patellasehne.

Nagelsmann über Henrichs: „Das ist kein Dauerzustand”

Nagelsmann kündigte an, dass die Situation bei Henrichs nach dem Spiel neu bewertet werden müsse. „Wir müssen besprechen, wie wir weiter verfahren. „Es ist es kein Dauerzustand, dass er immer diese Sehnenprobleme hat und mit Schmerzen spielt, weil er so seine Leistung nicht bringen kann”, sagte der RB-Trainer.

Linksverteidiger Marcel Halstenberg fehlt ganz und könnte gegen Bielefeld in den Kader zurückkehren. Lukas Klostermann und Konrad Laimer sind in diesem Jahr nicht mehr einsatzfähig.

Mukiele, Orban und Upamecano müssen ran

Immerhin kann Nagelsmann wieder auf Nordi Mukiele zurückgreifen, der nach Muskelproblemen „eine Halbzeit oder vielleicht ein bisschen mehr” spielen könne. Und auch Willi Orban und Dayot Upamecano sind noch nicht wieder vollkommen fit, müssen aber spielen.

„Es sieht bei beiden ganz gut aus, trotzdem besteht bei Muskelverletzungen immer ein Restrisiko”, so der Coach. Nagelsmann deutete an, dass er einen von beiden – wohl Orban – zunächst auf der Bank lassen will, um noch eine Option auf der Bank zu haben. Back-up ist Nachwuchsmann Eric Martel. „Gegen Paris ist es wohl eher weniger der richtige Zeitpunkt für einen Nachwuchsspieler, wenn es nicht zwingend sein muss”, sagte Nagelsmann. „Wir müssen versuchen, eine intelligente Lösung zu finden.”

Die mögliche Aufstellung gegen Paris: Gulacsi – Mukiele, Konaté, Upamecano, Angeliño – Sabitzer, Adams (Kampl) – Olmo, Forsberg, Nkunku – Poulsen. (RBlive/ukr)