RB Leipzig

Oliver Burke für Schottland nicht mal im Kader

12.10.2016, 10:45
Oliver Burke.
Oliver Burke. imago/Sportimage

Keinen guten Abend hatte Oliver Burke gestern mit der Nationalmannschaft. Nach viel Lob und positiven Zukunftsprognosen saß er gestern für Schottland in der WM-Qualifikation nicht mal auf der Bank. Sein Team war in der Slowakei angetreten und verlor dort mit 0:3.

Oliver Burke verbietet sich selbst den Mund

Nach dem Spiel Schottlands war Oliver Burke offenbar wenig amüsiert. Via Twitter sendete er einen Tweet mit einem Emoji ohne Mund. Das wird gemeinhin als Zeichen gesehen, dass man etwas zu sagen hat, aber sich lieber den Mund verbietet. Später löschte Oliver Burke den Tweet wieder.

Auch Yussuf Poulsen ohne Glück

Yussuf Poulsen durfte zwar im Gegensatz zu Oliver Burke für Dänemark 90 Minuten spielen. So richtig glücklich war er trotzdem nicht. Denn in der WM-Qualifikation verlor er mit seinem Team zu Hause gegen Montenegro mit 0:1. Damit liegt man in Gruppe E nach drei Spielen bereits vier Punkte hinter Montenegro und Polen.

Davie Selke und Terrence Boyd glücklich

Besser als Oliver Burke und Yussuf Poulsen ging es Davie Selke. Der war mit der deutschen U21 90 Minuten lang in der EM-Qualifikation unterwegs. Beim Spiel in Österreich erzielte er das zwischenzeitliche 3:0. Das deutsche Team gewann am Ende mit 4:1

Damit legte Deutschland eine perfekte EM-Qualifikation hin. Zehn Spiele und zehn Siege ist die beeindruckende Bilanz. Für die EM-Endrunde war man allerdings schon vor dem Spiel in Österreich qualifiziert.

Sowieso glücklich war Terrence Boyd schon über die Einladung zur US-Nationalmannschaft, für die er zuletzt vor zweieinhalb Jahren antreten durfte. Im Testspiel gegen Neuseeland kam er schließlich in der 88. Minute zu einem Kurzeinsatz. Das Spiel endete in Washington mit einem aus Gastgeber-Sicht eher enttäuschendem 1:1.