Vollzug schon am Freitag?

Ralf Rangnick offenbar vor neuem Job als Nationaltrainer

Von RBlive/sid 28.04.2022, 18:09
Ralf Rangnick trainiert noch bis Saisonende Manchester United.
Ralf Rangnick trainiert noch bis Saisonende Manchester United. (Foto: imago/PA Images)

Ralf Rangnick ist heißer Kandidat auf den Posten des Fußball-Nationaltrainers in Österreich. Der 63-Jährige, der noch bis Saisonende den englischen Topklub Manchester United betreut, hat sich laut der Zeitung Kurier „dem Vernehmen nach mit dem ÖFB auf eine Zusammenarbeit geeinigt.“

Rangnicks Name soll schon am Freitag offiziell gemacht werden, sein Berater war am Donnerstag für den SID nicht zu erreichen. Schon Anfang April hatte es Gerüchte über ein Treffen des Trainers mit dem Verband gegeben, das aber umgehend vom ÖFB dementiert worden war.

Nach Österreichs verpasster WM-Qualifikation war Franco Foda als Teamchef zurückgetreten. In Manchester wiederum wird zur neuen Saison Erik ten Hag (Ajax Amsterdam) Teammanager.