RB Leipzig

RB-Gegner Dorfmerkingen fahndet nach Pokal und Stadion

12.06.2017, 16:59
Die Sportfreunde Dorfmerkingen freuen sich im DFB-Pokal auf RB Leipzig.
Die Sportfreunde Dorfmerkingen freuen sich im DFB-Pokal auf RB Leipzig. imago/Sportfoto Rudel

Die Sportfreunde Dorfmerkingen haben bei der Pokal-Auslosung „ein Traumlos“ gezogen. Der Sechstligist aus der Nähe von Heidenheim hat gleich mehrere Verbindungen zu RB Leipzig, wie die Mitteldeutsche Zeitung erfuhr.

Sportfreunden wird der WFV-Pokal auf Mallorca geklaut

Die Sportfreunde qualifizierten sich mit dem Gewinn des Landespokals Baden-Württemberg für die Teilnahme an der ersten Runde. Das war ein Anlass zum Feiern auf Mallorca, der allerdings mit dem Verlust der Trophäe endete.

Für das Spiel gegen RB Leipzig wollen die Sportfreunde außerdem die Spielstätte wechseln. In Frage kommen die Stadien von Ralph Hasenhüttls Ex-Club VfR Aalen und FC Heidenheim, wo man jeweils 15.000 Zuschauern Platz bieten würde. Aufgrund des Fassungsvermögen von 2.000 bis 5.000 im heimischen Sportpark die einzige Option, wie der Verein mitteilte.

Beste Verbindungen zu RB Leipzig

Der kommende Gegner spielt zwar in der sechsten Liga, schlug aber auch die Stuttgarter Kickers. RB Leipzig wird die Amateure aus Dorfmerkingen wohl nicht unterschätzen. Immerhin findet man jede Menge Verbindungen zwischen den Clubs. So trainierte Ralph Hasenhüttl den Torjäger Fabian Weiß in seiner Aalener Zeit. Torhüter Christian Zech spielte mit RB-Kapitän Dominik Kaiser zusammen und kickte unter Alexander Zorniger.

Zudem kennen sich Trainer Dietterle und Rangnick aus gemeinsamen Tagen beim VfB Stuttgart. Und auch zu den Leipziger Nachwuchsleitern Frieder Schrof und Thomas Albeck pflegen die Sportfreunde zum Teil sogar persönliche Verbindungen. Deswegen soll das Pokalduell eine große Party werden und man distanzierte sich schon im Voraus von möglichen Anfeindungen.